FinTech

Wie Rocket Internet und viele andere Kapitalgeber glaubt auch die German Start-ups Group an Start-ups in der Finanzbranche. Dafür hat sich der Risikokapitalgeber Anteile an neun Nischenanbietern in dem Geschäftsfeld gesichert. Insgesamt macht FinTech 15,2 Prozent der aktiven Vermögenswerte des Investors aus.

Mit den Beteiligungen an den jungen Finanzunternehmen kam die German Start-ups Group im Jahr 2014 auf einen gewichteten durchschnittlichen Umsatz von rund 900.000 Euro. Seitdem sind noch einmal drei Start-up-Beteiligungen hinzugekommen. Insgesamt fuhren die damaligen FinTech-Firmen allerdings ein Minus von knapp zwei Millionen Euro ein.

Wie auch in den meisten anderen Bereichen hält die German Start-ups Group auch bei den FinTech-Start-ups nur in einem Fall eine zweistellige Beteiligung. Zu den bekannteren Namen unter den potenziellen Disruptern der Bankenwelt zählt das Start-up Friendsurance, das das Verleihen von Geld unter Freunden vereinfachen soll. Abgesehen davon befinden sich fünf der neun Start-ups noch in der Seedphase, zwei von ihnen haben nicht einmal einen kommerziellen Namen gefunden. Für eine Bewertung der Start-ups ist es daher definitiv zu früh.

Firma (kommerzieller Name):           Baja California Cofounding GmbH (noch offen)
Geschäftsmodell:                              Inkubationsgesellschaft
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        11,7 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Funanga AG (Funanga)
Geschäftsmodell:                              Digitale Prepaid-Bezahllösungen
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        8,73 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Scalable Capital GmbH (noch offen)
Geschäftsmodell:                              Online-Assetmanagement
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        3,31 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Simplesurance GmbH (Schutzklick)
Geschäftsmodell:                              Sachversicherungen zur Einbindung in Onlineshops
Phase:                                                Früh
Beteiligung:                                        2,68 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Mysafetynet Limited (Friendsurance)
Geschäftsmodell:                              Onlineversicherungen zwischen Konsumenten (sogenannte Peer-to-Peer-Versicherungen)
Phase:                                                Wachstum
Beteiligung:                                        2,47 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           CRX Markets AG (CRX Markets)
Geschäftsmodell:                              Finanzhandelsplattform (Supply Chain)
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        2,44 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Covomo Versicherungsvergleich GmbH (Covomo)
Geschäftsmodell:                              Onlinevermittler für Reiseversicherungen
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        1,71 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Ayondo Holding AG (Ayondo)
Geschäftsmodell:                              Differenzkontrakte und Social Trading
Phase:                                                Wachstum
Beteiligung:                                        0,57 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Savedo GmbH (Savedo)
Geschäftsmodell:                              Onlinemarktplatz für Festgeldanlagen
Phase:                                                Früh
Beteiligung:                                        Wandeldarlehen