WhatsCoach: Klopp unterstützt WhatsApp-Coaching

Nein, Jürgen Klopp wirbt nicht nur für Opel und Rasierer, sondern auch für etwas aus der eigenen Branche: WhatsCoach. Das Kölner Start-up Bolzfabrik bietet einen Dienst für alle WhatsApp-Nutzer, die Trainer sind und nach Rat suchen – obwohl sie als Coach unfehlbar wirken müssen. Wer sich mit seiner E-Mail-Adresse registriert, dem wird per WhatsApp-Chat Schützenhilfe geleistet.

Zwar berät Jürgen Klopp selbst nicht, hat aber in die Plattform investiert. Die Trainingshilfe übernehmen dann „erfahrene Trainer“, die mindestens eine A-Lizenz als Trainer vom DFB haben. Der Service ist wie auf der Website stolz steht „100 % kostenlos“, später soll über die Verknüpfung mit einer Onlineplattform, die noch in der Testphase ist, Gewinn erwirtschaftet werden.