Einen ähnlichen Ansatz verfolgen die Portale Bessermitfahren.de und Drive2day.de: Auch dort können Nutzer ihre Fahrten kostenfrei buchen. Drive2day finanziert sich ebenfalls über Werbeeinnahmen, Bessermitfahren.de verzichtet sogar darauf. Die Gründer Stephan Grätz und Paul Eppner führen das Portal wie sie selbst sagen als Hobby. „Die digitale Infrastruktur zu unterhalten ist für uns kein großer Aufwand, da uns durch andere Projekte ausreichend Serverkapazitäten zur Verfügung stehen“, so Webentwickler Eppner. Und auf alle Funktionen, die ihnen zu viel Arbeit machen würden, verzichten sie einfach.

Ob BlaBlaCar die neuen Gebühren schaden werden, entscheiden die Nutzer. Bisher haben sie durch ihr Verhalten stets verhindert, dass Mitfahrten zum großen Geschäft werden. Auch diesmal haben sie die Wahl.