Zu den Firmensitzen in der Schweiz und Deutschland sollen bald Standorte in London und New York kommen. „USA und Großbritannien bieten einen riesen Markt“, sagt Meister. Derzeit steht für Max Meister das Wachstum des Unternehmens im Vordergrund: „Wir würden schwarze Zahlen schreiben, wenn wir nicht expandieren würden.“ In fünf Jahren soll Diplomero nach Meisters Vorstellung in drei oder sogar vier Kontinenten vertreten sein.

Der weltweite Markt für Online-Kurse, der derzeit auf rund 50 Milliarden Euro geschätzt wird, bildet nach Einschätzung des Firmengründers noch enorme Potenziale: „Gerade einmal zwei Prozent der globalen Kurse sind online, das Bedürfnis der Kunden ist weitaus höher.“ Zudem könnten in Zukunft auch Live-Kurse nachgefragt werden, die eine Interaktion mit den Teilnehmern ermöglichen. Auch verfolgt die Firma das Ziel, künftig anerkannte Abschlüsse für die Teilnahme an den Kursen zu vergeben.