Auch die beiden BWLer Felix Häußinger und Stefan Walter setzen ganz auf das Thema Entspannung. Sie haben den Vermittler-Dienst „HomeZen“ gegründet, mit dem man sich ausgewählte und vorab durch das Unternehmen getestete Masseure nach Hause oder an seinen Wunschort, beispielsweise ins Büro, bestellen kann. „Im Grunde ist HomeZen wie Lieferando für Massage“, erklärt Häußinger, 33. Die beiden sind zuversichtlich, dass HomeZen eine erfolgreiche Zukunft vor sich hat: „Der Wellnessmarkt wächst, der Home-Services Markt ist sehr gefragt und auch der Online-Markt boomt weiterhin.“ In wenigen Wochen wird die Homepage live gehen. Derzeit finanzieren die beiden HomeZen noch aus ihren Ersparnissen. Erste Gespräche mit Investoren finden bereits statt.

Für Jonas Leve und Manuel Ronnefeldt ist der Launch ihrer App derweil erst der Anfang. Zurzeit läuft eine wissenschaftliche Studie, mit der die beiden den Erfolg ihrer App nachweisen wollen. Ab September werden sie individualisierte Achtsamkeitstrainings per App für Unternehmen anbieten – und damit dann auch Geld verdienen. Die ersten Gespräche mit Banken und Auto-Konzernen laufen bereits. So viele Eisen im Feuer, das könnte stressig werden.