1. Blookery

Einfach nur weg, egal wohin – wer flexibel und abenteuerlustig ist, kann es mit „blookery“ versuchen. Das Portal arbeitet mit dem Prinzip von Blind Booking: Kunden buchen zu einem Festpreis, ohne das Reiseziel zu kennen. Blookery will Urlaubern eine abenteuerliche Reise ermöglich – und übernimmt dabei die gesamte Organisation. Denn anders als bei üblichen Blind Booking-Angeboten, vermittelt das Start-up Flug und Unterkunft direkt zusammen. Die Angebote entstehen dabei aus den Kooperationen mit dem Flugportal kiwi.com und dem Buchungsportal booking.com. Gegründet wurde das Start-up 2016 von Jannis Dorlöchter und Kevin Kiesewetter. Seither sind sie eigenfinanziert.