REBELLE-Cecile-Gaulke-14x18

Cécile Gaulke von Rebelle (Foto: Pressebild)

Mit Rebelle hat Cécile Gaulke 2013 eine Online-Plattform für Designer Second Hand Fashion gegründet. Sie gilt als der kreative Kopf des Unternehmens. Mode ist ihr Leben: Schon vor der Gründung arbeitete sie mehrere Jahren im Fashion-Bereich, darunter auch für die Mercedes Benz Fashion Week. Im Gespräch spricht sie darüber, warum es wichtig ist, etwas unbedingt zu wollen.

Was heißt es als Frau zu gründen?
Eigentlich gibt es hier keinen Unterschied, allerdings sind Gründungen im Internet-Bereich immer noch eine Männerdomäne. Was hilft, ist, die Risiken zu kennen, aber nicht zu viel darüber zu grübeln. Vor allem ist es aber wichtig, es richtig zu wollen! Der Moment, in dem man sich alles einfacher vorgestellt hat, kommt früh genug.

Was raten Sie jungen Frauen, die Angst vor dem Gründen haben?
Vor dem Gründen muss man keine Angst haben! Allerdings sollte man vorher in sich hinein hören, ob ein eigenes Unternehmen mit allen Hochs und Tiefs wirklich das Richtige für einen ist. Wenn man diese Frage mit Ja beantworten kann,  heißt es mit ganzem Herzen loslegen und nicht mehr zweifeln.

Wo wollen Sie mit Ihrem Unternehmen hin?
Unser Ziel ist es, Rebelle in Deutschland noch bekannter zu machen und in weiteren europäischen Märkten Fuß zu fassen. Wir wollen die zentrale Anlaufstelle für Designer Secondhand Fashion werden, die über Expertise für Investment Pieces über alle Epochen hinaus verfügt.