Foodexpress

Mit der Lieferung von Essen Geld zu verdienen, ist nicht einfach. Hinzu kommt, dass viele Player um die Bestellaufnahme der Kunden buhlen. Daher gibt es eine natürliche Phase der Konsolidierung. Eine Analyse, warum sich Food Start-ups so schwer tun, findet sich hier. Im November musste Foodexpress Insolvenz anmelden. Der Grund: Ein wichtiger Gesellschafter wollte sich nicht an einer dringend benötigten Kapitalspritze beteiligen, nachdem ein zuvor vorgegebenes Ziel nicht erreicht wurde. Das Pikante daran: Bei dem Gesellschafter soll es sich um das Rocket Unternehmen Delivery Hero handeln, dessen Geschäftsmodell ebenfalls die Essenslieferung ist.

Noch aber ist der Ofen nicht aus. Die Gründer wollen weiter kämpfen. „Solange wir noch den Glauben haben, das Ruder herumzureißen, werden wir diesen Optimismus auch an die Mitarbeiter vermitteln können“, schreibt CEO, Max von Waldenfels, im Blog von Foodexpress.