Earebel (Immenstadt)

Ein guter Klang und Sportmachen muss sich nicht ausschließen. Das wollen Dietmar „Didi“ Hirsch und Manuel Reisacher beweisen. Denn In-Ear Kopfhörer sind unbequem, On-Ear Kopfhörer verrutschen. Mit Earebel soll das nicht mehr passieren: Das Duo baut die Kopfhörer in Mützen und Stirnbänder ein. Um das Start-up weiterzuentwickeln und zu vermarkten, brauchen die beiden Gründer 125.000 Euro. Dafür bieten sie den Löwen zehn Prozent des Unternehmens.