Junomedical

Das Start-up Junomedical vermittelt Patienten an Kliniken im Ausland – aus den Bereichen Zahnmedizin, Dermatologie, plastische Chirurgie und Orthopädie: Der Fokus liegt auf englisch- und deutschsprachigen Kunden, die darauf hoffen, in anderen Ländern nicht nur Geld, sondern auch Zeit zu sparen. Hinsichtlich der Qualität unterscheide sich die Behandlung oft gar nicht von derjenigen in den Heimatländern der Kunden, betont Gründerin Sophie Chung, die selbst Ärztin ist. Das Unternehmen startete im November 2015 und wird von Project A Ventures gefördert.