Verspätete oder verpasste Flüge sind ärgerlich: Das Hamburger Start-up WirkaufendeinenFlug.de sorgt dafür, dass Entschädigungen schneller zum Kunden kommen.

Seit Mitte Februar ist die Seite von WirkaufendeinenFlug.de online – und mehrere Tausend Kunden haben das Angebot bereits genutzt. Nun hat das Hamburger Start-up eine App für iOS und Android gelauncht. Ab heute ist das Angebot auch im Appstore verfügbar. Das Marktvolumen ist hoch: Allein in Deutschland geht es jedes Jahr um Entschädigungen in der Höhe von insgesamt 750 Millionen Euro. In Europa sind es jährlich sogar 3.5 Milliarden Euro. Viele Menschen wissen aber gar nicht, dass sie Anspruch auf Entschädigungszahlungen haben – und Geld wieder zu bekommen, ist ein oft langwieriger und bürokratischer Prozess.

An dieser Stelle setzt WirkaufendeinenFlug.de an: Kunden können ihre Bordkarten hochladen, und in wenigen Minuten ihre Daten eingeben und bekommen – in Vorleistung – bis zu 400 Euro innerhalb von 48 Stunden ausgezahlt. Mit der App wird der Prozess noch einmal erleichtert und beschleunigt. Einfach ein Foto oder einen Screenshot der Bordkarte oder der Buchungsbestätigung hochladen und weitere Details zum Beispiel sogar als Sprachnachricht ergänzen.

Im Februar haben Konstantin Loebner und Sebastian Diemer das Start-up gegründet. Und der Grund war denkbar einfach: Sebastian Diemer hat auf seinen zahlreichen Geschäftsreisen wegen verspäteter Flüge, Termine verpasst und wusste selbst nicht, wie die Ansprüche geltend gemacht werden können. Aber ab drei Stunden Verspätung gibt es bereits – bis auf wenige Ausnahmen – einen gesetzlichen Anspruch auf bis zu 600 Euro Entschädigung von der Fluglinie.