Merkel: Kanzlerin will mehr Gründergeist in Deutschland

Merkel: Kanzlerin will mehr Gründergeist in Deutschland

In Bayern schaut die Kanzlerin Merkel Unternehmensgründern auf die Finger und räumt Versäumnisse bei deren Förderung ein.

DHDL, Flüchtlinge, Dubsmash: Was diese Woche wichtig war

DHDL, Flüchtlinge, Dubsmash: Was diese Woche wichtig war

Eine verschobene Oberbürgermeister-Wahl, eine abgesagte Fashion-Messe und viele überraschende Investitionen: Diese Woche hatte es in sich.

Meike Haagmans: Dem Job einfach mal fremdgehen!

Meike Haagmans: Dem Job einfach mal fremdgehen!

Meike Haagmans ist Stewardess und Gründerin. Das ist nicht immer leicht, aber sie würde niemals einen der beiden Jobs aufgeben.

Von Floerke: „Löwen“ investieren 180.000 Euro

Von Floerke: „Löwen“ investieren 180.000 Euro

Das Start-up Von Floerke erhielt in der „Höhle der Löwen“ viel Lob. Nun ist die Finanzierungsrunde abgeschlossen – und mehr Geld geflossen als geplant.

Pirate Summit: Wie Start-ups Köln entern

Pirate Summit: Wie Start-ups Köln entern

Im September wird Köln zu einer Hochburg für Piraten. Zwei Tage lang treffen sich Gründer, Entwickler und Investoren zum sogenannten Pirate Summit.

Decimo: Sechsstelliger Betrag von Intershop-Mitgründer

Decimo: Sechsstelliger Betrag von Intershop-Mitgründer

Das Factoring-Start-up Decimo erhält eine sechsstellige Summe von einem der Intershop-Mitgründer.

Höhle der Löwen: Wie Spottster trotzdem einen Investor fand

Höhle der Löwen: Wie Spottster trotzdem einen Investor fand

In der „Höhle der Löwen“ wollte keiner bei Spottster einsteigen. Freya Oehle hat uns erzählt, wie es nach der Sendung weiterging.

Twitter-Nachlese: So sah das Netz die „Höhle der Löwen“

Twitter-Nachlese: So sah das Netz die „Höhle der Löwen“

Sechs Start-ups hofften in der dritten Folge der „Höhle der Löwen“ auf Geld. Wie das Netz die Sendung sah.

Labfolder: Millionenbetrag für das Wachstum

Labfolder: Millionenbetrag für das Wachstum

Das digitale Laborbuch Labfolder sammelt in einer Finanzierungsrunde einen siebenstelligen Betrag ein. Das Start-up plant nun die Internationalisierung.

Christian Häfner: “Es ist attraktiver, das Geschäft selbst in der Hand zu halten”

Christian Häfner: “Es ist attraktiver, das Geschäft selbst in der Hand zu halten”

Investoren suchen ist nur ein möglicher Weg. Christian Häfner setzt auf Bootstrapping. Warum der Weg ohne Venture Capital sinnvoll sein kann.

Dubsmash: Millionenrunde für populäre Promi-App

Dubsmash: Millionenrunde für populäre Promi-App

Dubsmash ist eine der populärsten Apps. Zu den 75 Millionen Nutzern gehören auch Rihanna und Mario Götze. Eine erste Finanzierungsrunde ist nun abgeschlossen.

Wahl in Köln: Start-ups bedeuten Innovation

Wahl in Köln: Start-ups bedeuten Innovation

Im September wird in Köln ein neuer Oberbürgermeister gewählt: Eine Rolle spielt dabei auch die Digitalisierung. Wie die Kandidaten dazu stehen.

Start-up Liqid: Das digitale Family-Office

Start-up Liqid: Das digitale Family-Office

Um sein Geld von einem Family Office mehren zu lassen, benötigt man Millionen. Das Start-up Liqid Technology bietet dies schon ab 100 000 Euro.

Nicht-BWLer als Unternehmer: Wenn die Opernsängerin gründet

Nicht-BWLer als Unternehmer: Wenn die Opernsängerin gründet

BWL studieren und dann gründen: Das gilt in der Start-up-Szene als Königsweg. Doch es geht auch anders. Drei Nicht-BWLer erzählen.

DHDL, Gerlinger, Flüchtlinge: Was diese Woche wichtig war

DHDL, Gerlinger, Flüchtlinge: Was diese Woche wichtig war

Die Flüchtlingsdebatte war das bestimmende Thema dieser Woche – und hat auch die Start-up-Szene nicht kalt gelassen.

Finanzierungsrunden: Diese Start-ups hatten Glück

Finanzierungsrunden: Diese Start-ups hatten Glück

Wer an die Start-up-Szene denkt, verbindet sie oft mit Berlin, erst danach folgen München oder Köln. Ein Fehler, wie diese Finanzierungsrunden zeigen.

Remerge sammelt drei Millionen US-Dollar ein

Remerge sammelt drei Millionen US-Dollar ein

Das Adtech-Start-up Remerge verkündet eine Finanzierungsrunde in Höhe von drei Millionen US-Dollar und wagt zeitgleich den Sprung in die USA.

Metro-Accelerator: Tech-Start-ups aus aller Welt

Metro-Accelerator: Tech-Start-ups aus aller Welt

Mehrere Hundert Tech-Start-ups haben sich um die Aufname in den Accelerator von Metro beworben – aus aller Welt.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Nora Jakob

Nora Jakob

Nora Jakob

nora.jakob@wiwo.de

hat in Köln und Jena Politikwissenschaft, Medienmanagement und Religionswissenschaft studiert. Sie arbeitet als freie Journalistin. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Lisa Hegemann die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Nora ▸
Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

lisa.hegemann@wiwo.de

interessiert sich für die Gründer hinter den Start-ups, für die Gründe von Erfolg und Scheitern, für die Ideen von morgen. Ausbildung an der Kölner Journalistenschule, nun selbstständig. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Nora Jakob die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Lisa ▸
Oliver Voß

Oliver Voß

Oliver Voß

oliver.voss@wiwo.de

Mitgründer des Gründerportals. Er ist Redakteur im Ressort „Menschen der Wirtschaft“ bei der WirtschaftsWoche und schreibt vor allem über die digitale Wirtschaft und Netzpolitik.

Alle Beiträge von Oliver ▸
Katja Köllen

Katja Köllen

Katja Köllen

koellen.katja@gmail.com

Katja Köllen studierte in Düsseldorf Neuere und Neueste Geschichte und absolvierte die RTL-Journalistenschule. Sie arbeitet als freie Journalistin für Online und TV.

Alle Beiträge von Katja ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Bildungs- und Wirtschaftsthemen.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter