Auf welche Kriterien man bei der Suche nach einem Business Angel achten sollte, erklärt Florian Heinemann vom Frühphaseninvestor Project A Ventures.

Mittwoch ist Kolumnentag bei WiWo Gründer: Florian Heinemann ist Mit-Gründer und Geschäftsführer des Frühphaseninvestors Project A Ventures. Davor war der WHU-Absolvent lange Geschäftsführer bei Rocket Internet und half unter anderem dabei, Zalando groß zu machen. Heinemann wird auch auch gern “Online-Marketing-Guru” genannt. In seiner Videokolumne gibt er sein Wissen weiter. 

Die Suche nach dem passenden Business Angel ist für einen Gründer nicht selten ebenso wichtig wie die Entwicklung der Idee hinter dem Start-up – und kann ebenso viel Zeit in Anspruch nehmen.

Welche Fragen man sich bei der Auswahl eines Investors stellen sollte, erklärt Florian Heinemann, Mitgründer des Frühphaseninvestors Project A Ventures, exklusiv in seiner Videokolumne für Wirtschaftswoche Gründer.

  1. Hat der potentielle Business-Angel eigene operative Kompetenzen auf meinem Gebiet?
  2. Bringt der Angel ein für mich wichtiges Netzwerk mit, was beispielsweise Kunden oder interessierten Folgeinvestoren angeht?
  3. Passt es menschlich zwischen mir und dem Business Angel?
  4. Und last but not least: Lässt es die Finanzkraft des Business Angel zu in weiteren Runden Geld in dein Start-up zu investieren?

Welche Themen würden euch in den kommenden Folgen interessieren? Was würdet Ihr gern von Florian Heinemann und seinen Kollegen wissen? Schreibt eure Wünsche in die Kommentare oder an gruender@wiwo.de unter dem Stichwort „Project-A-Kolumne“.