Blinkerhandschuh
Der Ruhestand ist für Harald Gerhard (69) aus Bensheim keine Option. Als er eines Abends mit seinem Fahrrad fast verunglückte, weil ein Auto ihn übersah, kam ihm die Idee zum Blinkerhandschuh. Harald Gerhard tüftelte über drei Jahre an den Handschuhen, deren Zeigefinger bei Bedarf blinken und so den Fahrrichtungswinkel anzeigen. Doch nicht nur für Fahrradfahrer ist der „Blinkerhandschuh“ geeignet, auch Schulkinder, Inliner- oder Skateboardfahrer gehören zur Zielgruppe von Harald Gerhard. Nun will der Ingenieur in die Massenproduktion gehen und sucht ein Investment in Höhe von 80.000 Euro. Er bietet dafür ein Fünftel seiner Firmenanteile an.