Trinity aus Neudiedl am See (Österreich)
Kimberly Lang (27) möchte mit ihrer modischen Erfindung Frauenträume wahr machen. „Trinity” ist ein durch zwei Stofflaschen verstecktes Zippverschluss-System, welches es ermöglicht jeweils zwei Unterteile an jedes Oberteil von „Trinity” miteinander zu verbinden, egal ob das Oberteil auf der Vorder- oder auf der Rückseite zu öffnen ist. Es gibt kein Verrutschen oder Herausrutschen der Kleidung mehr, da durch das Verzippen der Kleidung alle Kleidungstücke perfekt sitzen. Die gesamte erste „Trinity-Kollektion” besteht aus 20 Designs in sechs verschiedenen Farbvarianten, aus denen sich aber bis zu 18.000 Outfits kreieren lassen. Um auch möglichst schnell international zu wachsen, benötigt die junge Gründerin 500.000 Euro und würde dafür zehn Prozent ihrer Firmenanteile abgeben.