Emmanuel Thomassin steigt mit einer sechsstelligen Summe in das Berliner Start-up ein, das mit dem Geld seine Expansion in weitere europäische Märkte vorantreiben will.

ClickClickDrive, die in Berlin ansässige Online-Plattform zur Digitalisierung von Fahrschulen, hat heute den Abschluss einer Seed-Finanzierung in Höhe von rund einer Million US-Dollar bekannt gegeben.

Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Emmanuel Thomassin, CFO von Delivery Hero, der das 2017 gegründete Start-up nicht nur finanziell, sondern auch strategisch unterstützen möchte:

“Was mich zu dem Investment in ClickClickDrive bewogen hat, ist die attraktive Kombination aus einem hoch-skalierbaren Geschäftsmodell, einer sehr attraktiven Marktopportunität und einem Gründerteam, das eine ideale Kombination aus sich ergänzenden Fachexpertisen und notwendiger Erfahrung mitbringt. Ich freue mich sehr, dass ich einen Beitrag leisten kann, aus ClickClickDrive die nächste Berliner Erfolgsgeschichte zu machen”, so der 49-Jährige.

Ebenfalls an Bord sind Stefan Glaenzer (Passion Capital), Jonathan Green (Luxor Capital) und Burkhard Schwenker (ehemaliger CEO Roland Berger).

Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen seine Aktivitäten in Deutschland ausbauen sowie die internationale Expansion in weitere europäische Märkte anschieben. Gleichzeitig wird auch die Softwarelösung weiterentwickelt, wobei insbesondere das Buchungssystem sowie eine App-Lösung für die einfache Kommunikation zwischen Fahrlehrer und Fahrschüler im Vordergrund stehen sollen.

„Wir sind derzeit in Deutschland, Frankreich und Belgien tätig und planen, bis zum ersten Quartal 2019 nach Polen zu expandieren“, sagte Gründer Aibek Van Ackerveken gegenüber WirtschaftsWoche Gründer. „Außerdem wollen wir unser bisher 19-köpfges Team im kommenden Jahr verdoppeln.“

ClickClickDrive wurde 2017 von dem gebürtigen Belgier und ehemaligen Delivery Hero-Vertriebsleiter Aibek Van Ackerveken mit der Vision gegründet, die Fahrschul-Branche zu digitalisieren. Zahlungsverwaltung, Flottenmanagement,  Dokumentenverwaltung sowie die Planung der Fahrstunden zwischen Fahrschule, Fahrlehrer und Fahrschüler sollen zukünftig nicht mehr analog stattfinden, sondern  über die Online-Plattform, die eine All-in-One Softwarelösung zur Verwaltung von Fahrschulen sowie eine integrierte Fahrschulsuche für Fahrschüler bietet.