Gutes Brot zu finden ist gar nicht so leicht. Warum also nicht selbst backen – mit einer Backmischung von Mix Dein Brot.

In ganz Deutschland gibt es noch rund 12.000 Bäckereien, Tendenz sinkend. Das mag nicht zuletzt daran liegen, dass immer mehr Menschen ihr Brot selbst backen oder auf die Brotbackmischungen junger Start-ups zurückgreifen. Eines davon: MixDeinBrot aus dem baden-württembergischen Erdmannhausen.

Ernährungswissenschaftlerin Mona Glock hat das Start-up 2014 gegründet und greift auf regionale Zutaten zurück. Das Mehl etwa kommt direkt aus einer benachbarten Mühle.

Zugegeben, es gibt günstigere Möglichkeiten, sein Brot selbst zu backen. Auch viele Brotbackmischungen können im Netz deutlich billiger gekauft werden. Aber Glock hat mit MixDeinBrot ein wirklich gutes Angebot geschaffen: Auf ihrer Webseite bietet sie 20 Sorten an, die direkt bestellt werden können.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich individuelle Bio-Brotbackmischungen zusammenzustellen. Im Probierset findet sich unter anderem eine Brotbackmischung für ein Dinkelvollkornbrot mit Chia- und Leinsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskernen.

Die Zubereitung ist einfach: Der Mischung muss lediglich noch lauwarmes Wasser und Obstessig hinzugefügt werden – ein Päckchen mit Trockenhefe liegt bei. Die einzelnen Schritte sind detailliert beschrieben, so dass auch aus dem Laien schnell ein passabler Brotbäcker wird. Für die gute Beschreibung und die Sortenvielfalt gibt es definitiv Pluspunkte.

Einen Minuspunkt gibt es für den Preis: Eine Brotbackmischung für knapp neun Euro ist ganz schön happig. Allerdings mag man darüber fast hinweg sehen, denn das Brot sieht nach einer Stunde im Ofen nicht nur gut aus, sondern schmeckt wirklich richtig gut – und der Aufwand hielt sich in Grenzen. Außerdem kommen alle Zutaten aus Deutschland.

Einen kleinen Punktabzug gibt es noch für die Webseite, die teilweise recht unaufgeräumt aussieht. Allerdings können dort auch alle Zutaten und der Nährwert der einzelnen Brotbackmischungen nachgelesen werden.

Empfehlenswert?

Ja, mit kleineren Abstrichen. Das Brot ist wirklich gut – und reicht für zwei Personen ungefähr fünf Tage. Qualität hat eben ihren Preis.

Steckbrief zum Start-up

Jahr der Gründung: 2014

Gründerin: Mona Glock

Ort der Gründung: Erdmannhausen (Baden-Württemberg)

Was sich dahinter verbirgt: Backmischungen, mit dem man sich sein individuelles Brot kredenzen kann.

Bisher im Adventskalender

  1. Dezember: Suppen von Little Lunch
  2. Dezember: Säfte von Kale and me
  3. Dezember: Kaffeetassen von Kaffeeform
  4. Dezember: Trinkflaschen von FLSK
  5. Dezember: Weine von 3Weine
  6. Dezember: Drucken mit PrintPeter
  7. Dezember: Müsliriegel von Bug Break
  8. Dezember: Kabel von Juicies
  9. Dezember: Taschen von Bridge&Tunnel
  10. Dezember: App von Blinkist
  11. Dezember: Gemüsebox von Etepetete
  12. Dezember: Reinigungsservice von ZipJet
  13. Dezember: Brotaufstrich von Malzit
  14. Dezember: Faltbarer Tischaufsatz von Monkey Desk