Jabong

Branche
E-Commerce (Mode)

Anteil von Rocket Internet
21,4 Prozent

Was macht das Start-up genau?
Liefert ebenfalls Mode. Jabong ist das vierte Mitglied der Global Fashion Group. Das Liefergebiet des 2010 gegründeten Zalando-Klons: Indien. Angaben zu der Nutzerzahl des Start-ups macht Rocket Internet allerdings nicht. Einen Grund dafür nennt der Inkubator nicht.

Wie sieht die Bilanz aus?
Nicht so rosig. Der Umsatz liegt wie bei den anderen Mode-Start-ups zwar auch im dreistelligen Millionenbereich. Und auch das Umsatzwachstum ist mit 136 Prozent beeindruckend. Doch allein brutto gibt Rocket Internet für Jabong ein Minus von 22 Millionen Euro an. Beim EBITDA liegt der Verlust sogar bei 63 Millionen Euro. Damit verschlechtert sich der Wert im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 86 Prozent.

Ein Grund dafür könnten die gestiegenen Investitionen in IT und Infrastruktur sein. Im Jahr 2014 lagen die Ausgaben mit 5,4 Millionen Euro drei Mal so hoch wie im Vorjahr. Damals hatten sie lediglich 1,8 Millionen Euro betragen. Die Liquidität schrumpfte 2014 von 117 Millionen Euro aus dem Vorjahr auf knapp 40 Millionen Euro.

Kennzahlen auf einen Blick*
EBITDA:                                 minus 63 Millionen Euro
Nettoumsatz:                          111 Millionen Euro
Investitionsausgaben:            5 Millionen Euro
Cash Position (Liquidität):      40 Millionen Euro

*Im Geschäftsbericht sind die Kennzahlen in der indischen Währung Rupie angegeben. WirtschaftsWoche Gründer hat die Zahlen zur besseren Vergleichbarkeit nach dem aktuellen Währungskurs umgerechnet.