Lazada

Branche
E-Commerce

Anteil von Rocket Internet
23,8 Prozent

Was macht das Start-up genau?
Lazada kopiert Amazon in Südostasien. Das 2011 gegründete Start-up ist eine Art Online-Kaufhaus, ein Marktplatz für Drittanbieter. Es agiert in Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam, in Hongkong und auf den Philippinen. Insgesamt hat es laut Rocket-Angaben 3,9 Millionen Kunden.

Wie sieht die Bilanz aus?
Wie bei den meisten Rocket-Start-ups: Umsatz hui, EBITDA pfui. Lazada nahm zwar 136 Millionen Euro ein, schrieb aber unter dem Strich einen Verlust von fast derselben Größenordnung, nämlich 135 Millionen Euro. Das Minus hat sich damit seit 2013 noch einmal verdoppelt. Da hilft auch das Umsatzplus von gut 100 Prozent nicht. Dank einer Finanzierungsrunde Anfang Dezember, mit der das Start-up 200 Millionen Euro einnahm, ist das Unternehmen aber trotzdem flüssig. Ob die Rocket-Bewertung von fast einer Milliarde Euro gerechtfertigt ist, lässt sich allerdings anzweifeln.

Kennzahlen auf einen Blick*
EBITDA:                                 minus 135 Millionen Euro
Nettoumsatz:                          136 Millionen Euro
Investitionsausgaben:            6,1 Millionen Euro
Cash Position (Liquidität):      175 Millionen Euro

*Im Geschäftsbericht sind die Kennzahlen in der US-amerikanischen Währung Dollar angegeben. WirtschaftsWoche Gründer hat die Zahlen zur besseren Vergleichbarkeit nach dem aktuellen Währungskurs umgerechnet.