Freelancer.com (Australien)

Mehr als 15 Millionen Nutzer hat diese australische Plattform, auf der sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber finden können, nach eigenen Angaben. Damit wäre sie eine der größten Plattformen für Outsorcing und Crowdsourcing – und sie ist mit freelancer.de mittlerweile auch in Deutschland aktiv.

Zunächst ist die Mitgliedschaft kostenlos, allerdings stehen dann nicht alle Funktionen zur Verfügung, etwa ist es dann nicht möglich, auf mehr als acht Projekte zu bieten oder Überweisungen vorzunehmen. Für jeden verdienten Euro zahlt man zusätzlich eine Gebühr von zehn Prozent. Eine Premium-Mitgliedschaft gibt es für 19.95 Euro im Monat.