Social Network und Sharing Economy

Neben dem schon etablierten E-Commerce investiert die German Start-ups Group auch in soziale Netzwerke und in die Industrie des Teilens, besser bekannt als Sharing Economy. Allerdings ist das eher ein kleiner Bereich des Portfolios der Investorengruppe. Das Segment macht lediglich 2,1 Prozent der Vermögenswerte aus.

Die niedrigen Anteile machen sich auch bei den Erlösen bemerkbar. Der gewichtete durchschnittliche Umsatz betrug für die Beteiligungen insgesamt knapp 290.000 Euro, also nur etwas mehr als eine halbe Millionen. Trotzdem kann die German Start-ups Group Verluste mit diesen Beteiligungen nicht verhindern: Die liegen mit 717.000 Euro deutlich im Minus.

Die Anteile der Investorengruppe um Christoph Gerlinger machen auch an den fünf jungen Unternehmen in einem sehr niedrigen Bereich. Abgesehen von der Charityplattform Fraisr, die sich allerdings auch noch in der Seed-Phase befindet, bleiben alle Beteiligungen unter drei Prozent.

Besonderen Gefallen scheint die German Start-ups Group an Abonnements für Kinder gefunden zu haben. Mit der Spielzeugkiste und der Wummelkiste hält die Investorengruppe gleich an zwei solcher Unternehmen eine Beteiligung. Wenn sie denn mal nicht wie der einstige Konkurrent Tollabox enden.

Unternehmensbeteiligungen:

Firma (kommerzieller Name):           Fraisr GmbH (Fraisr)
Geschäftsmodell:                              Onlineplattform für Charitythemen
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        12,81 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Circus Internet GmbH (Meine Spielzeugkiste)
Geschäftsmodell:                              Abonnements für Kinderspielzeug
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        2,6 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Surprise Internet Inc. (Wummelkiste)
Geschäftsmodell:                              Abonnements für Bastelspielzeug
Phase:                                                Früh
Beteiligung:                                        0,93 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Wundercar Mobility Solution (Wundercar)
Geschäftsmodell:                              Onlineplattform für Mitfahrgelegenheiten
Phase:                                                Seed
Beteiligung:                                        0,76 Prozent

Firma (kommerzieller Name):           Casi Nuevo Kids SL (Percentil)
Geschäftsmodell:                              Onlinemarktplatz für Kinderbekleidung
Phase:                                                Früh
Beteiligung:                                        0,70 Prozent (indirekt)