BMW

BMW unterstützt Start-ups mit der »BMW Startup Garage«.

BMW unterstützt Start-ups mit der »BMW Startup Garage«. Ausgewählte Gründer durchlaufen dafür ein mehrmonatiges Programm und erhalten Hilfe beim Aufbau ihres Netzwerks im Konzern und beim Erstellen ihres Business-Plans. „Kern des Programms ist die Entwicklung eines funktionalen Prototyps“, sagt Verena von L’Estocq von BMW. Dabei suchen sie Technologien, die auf fahrzeugtechnische Anwendungen übertragbar sind.

BMW hat zudem die Venture Capital Gesellschaft BMW i Ventures mit Sitz in New York gegründet. „Die Gesellschaft tätigt Investments im Bereich von Dienstleistungen, die das Potenzial besitzen, urbane Mobilität intelligenter, effizienter und flexibler zu gestalten”, sagt von L’Estocq. Nach eigenen Angaben liegt der Investmentfokus auf innovativen Car-Sharing-Modellen, intelligenten Park-Lösungen, standortabhängigen Dienstleistungen, e-mobilitätsbezogenen Dienstleistungen und intermodalen Ansätzen. Die Höhe des Investments ist abhängig von der Entwicklungsphase des Start-ups und der Beteiligungsstruktur. BMW i Ventures hat einen Gesamtrahmen von bis zu 100 Millionen Euro. Zuletzt hat sich das Unternehmen am Start-up JustPark beteiligt, das die Parkplatzsuche einfacher machen will.