5. Kommunikation beachten

Hat man es geschafft, das Interesse zu wecken, wird der Kontakt im Optimalfall intensiver. Das sollte sich auch in der Kommunikation mit dem Investor zeigen. Wer zu lange für Antworten braucht oder ausweichend antwortet, erweist sich nicht als zuverlässiger Geschäftspartner. Es sollte deutlich werden, dass der Wunsch zur Zusammenarbeit besteht.

Muss der Kontakt erst noch hergestellt werden, sind E-Mails das Mittel der Wahl „Unangemeldete Anrufe oder gar Besuche sind keine gute Idee“, sagt Kurani. Wenn bereits persönlicher Kontakt im Voraus bestand, unbedingt darauf verweisen! „Hier arbeiten auch nur Menschen, eine persönliche Verbindung zu haben, schadet nie.“