Lea Lange, Gründerin und Geschäftsführerin von Juniqe.de
Auf Lea bin ich tatsächlich das erste Mal über WiWo Gründer aufmerksam geworden. Bezahlbare, junge und einfach andere Kunst – das Ganze online: Das fand ich spannend. Ich nahm Kontakt auf und wir trafen uns bei ihr im Juniqe-Office in Berlin. Lea war in Beratungen tätig und bei Fab.com bevor sie Juniqe gründete. An Lea finde ich so inspirierend, dass sie so unprätentiös ist und das gerade in einer Branche wie die der Kunst, die das Prätentiöse gerne feiert. In einem Interview sagte Lea mal „Kunst ist kein Elfenbeinturm mehr“ – mit Juniqe.de hat sie das zusammen mit ihren Mitgründern geschafft. Juniqe.de ermöglicht Kunst für den kleinen Geldbeutel ohne dabei an Individualität zu verlieren. Lea wird auf der Auftaktveranstaltung von Women in E-Commerce Teil der Talkrunde sein und seit unserem Kennenlernen sind wir viel im Austausch. Dabei fällt mir immer wieder, dass Lea trotz ihres hohen Arbeitspensums unglaublich verbindlich ist. Sie ist ansprechbar und bleibt es, das macht sie aus.

Verena Pausder, Gründerin und Geschäftsführerin von Fox and Sheep
Verena lernte ich über Twitter kennen. Ich hatte sie schon wahrgenommen, bevor wir miteinander in Kontakt kamen. Wir trafen uns in Berlin und ich hätte noch ewig mit ihr sitzen, reden und lachen können. Mich fasziniert Verena´s Power. Wenn sie da ist, ist sie wirklich da und auf den Punkt. Keine Worthülsen, sondern Machen. So auch ihr Lebensweg: mit ihrer Schwester führte sie eine Sushi-Bar, kam dann zur Online-Branche und war bei be2.com Regional Manager für den deutschsprachigen Raum, danach Head of Sales bei scoyo.de und anschließend Geschäftsführerin bei goodbans. Verena setzt da an, wo die Politik noch Konzepte entwickelt. Sie svernetzt über ihr Ladies Dinner und schafft Sichtbarkeit ohne Quote. Mit dem neuen Projekt, der Initiative STARTUP TEENS, deren Initiatorin sie gemeinsam mit Marie-Christine Ostermann ist – im Übrigen auch eine Macherin -, macht sie Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren im unternehmerischen Denken und Handeln fit. Verena handelt, packt an und spricht aus. Deshalb inspiriert sie mich.

Unternehmerisches Denken geht in jeder Position

Es gibt verschiedene Wege unternehmerisch zu denken und zu handeln. Eine Idee in die Wirklichkeit umzusetzen, erfordert Mut, Tatkraft und Durchhaltevermögen. Dabei geht es nicht immer darum etwas Eigenes zu gründen, sondern Unternehmergeist hilft in allen Positionen. Die Lebenswege der Frauen zeigen, dass es heute nicht mehr darauf ankommt, wie geradlinig der eigene Weg ist, sondern was der Weg alles für einen bereithält. Auch Umwege können spannend sein. Am Ende zählt das was Franziska, Annett, Lea und Verena mitbringen: Mutig zu sein, mit Leidenschaft dabei zu sein, offen zu bleiben und wenn es so weit ist: Einfach zu machen!