“No, this is not a 3D-Printer”

“No, this is not a 3D-Printer”

Die Siegerin des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs Neumacher steckte zuletzt viel im Messetrubel. Über neue Kunden und nervige Verwechslungen berichtet sie im Gründertagebuch.

Arbeiten in einem Start-up: Das sind die Risiken

Arbeiten in einem Start-up: Das sind die Risiken

Keine festen Strukturen, wenig Gehalt: Die Arbeit in einem Start-up bietet Karrieremöglichkeiten, birgt aber auch Risiken. Was Sie beachten sollten.

Wenn der Tod zur Geschäftsidee wird

Wenn der Tod zur Geschäftsidee wird

Ein Bestatter für den digitalen Nachlass, Videobotschaften für Hinterbliebene und ein Diamant aus dem leblosen Körper – manch Gründer fängt an, wo für andere alles aufhört.

Founderio und Co.: Mitgründer finden per Mausklick

Founderio und Co.: Mitgründer finden per Mausklick

Eine gute Idee, aber der passende Mitgründer fehlt? Auf Internetportalen wie Founderio können Gründer diese finden. Mittlerweile suchen dort auch Konzerne.

Kolumne: Gründen mit fünf Gründern? Aber richtig.

Kolumne: Gründen mit fünf Gründern? Aber richtig.

Das Kölner Team von Warenkorb hat lange Online-Händler beraten, daraus wurde ein eigenes Start-up. In der Kolumne berichten sie über ihre Erfahrungen. 

„Gründungsmisere“: Deutschland fehlen Firmengründer

„Gründungsmisere“: Deutschland fehlen Firmengründer

In Deutschland machen sich zwar mehr Menschen selbstständig. Aber am Bau und in der Industrie geht der Trend zur Existenzgründung nach unten.

Spaß-Business: Start-ups, die niemand braucht

Spaß-Business: Start-ups, die niemand braucht

Pinkel-Tüte, Stein mit USB-Anschluss und peinliche Pakete: Nicht alle Gründer wollen die Welt verbessern. Wie Spaß-Start-ups Kunden gewinnen wollen.

Wenn der Gründer krank wird

Wenn der Gründer krank wird

Grippe – und nun? Viele Selbstständige überlasten sich, weil sie auch krank weiterarbeiten. Was Gründer machen können, wenn sie ausfallen.

Start-ups: In drei Schritten zum perfekten Mitarbeiter

Start-ups: In drei Schritten zum perfekten Mitarbeiter

Mit hohem Gehalt können Start-ups nicht locken. Wenn sie ihre Stärken richtig ausspielen, finden aber auch junge Gründer gute Mitarbeiter. Drei Tipps.

Avari: E-Mails schicken wie Amazon

Avari: E-Mails schicken wie Amazon

Mit der Software von Avari können kleine und mittlere Unternehmen einfach personalisierte E-Mail-Kampagnen starten.

Relax! (Ent)spannende Start-ups

Relax! (Ent)spannende Start-ups

In Zeiten von Burnout&Co haben Unternehmen, die Entspannung versprechen, Hochkonjunktur.

Wunderkinder, Crowd-Rückkauf, Börsenpläne: Was in dieser Woche wichtig war

Wunderkinder, Crowd-Rückkauf, Börsenpläne: Was in dieser Woche wichtig war

Rocket Internet plant offenbar schon die nächsten Börsengänge, die Start-up-Szene profitiert hingegen von Börsenweisheiten. Was in dieser Woche wichtig war.

Steuerklärung: Was Gründer absetzen können

Steuerklärung: Was Gründer absetzen können

Wer sich selbstständig macht oder sein eigenes Start-up gründet, sollte bei der Steuererklärung einige Tipps beherzigen. Worauf Gründer achten sollten.

Vapiano bietet einen Lieferservice an

Vapiano bietet einen Lieferservice an

Die Restaurant-Kette Vapiano wird künftig mit Food Express zusammenarbeiten – und in der Region Fürth einen Lieferdienst anbieten.

Microsoft übernimmt wohl 6Wunderkinder

Microsoft übernimmt wohl 6Wunderkinder

Microsoft will nach Informationen des „Manager Magazins“ eines der bekanntesten Berliner Startups übernehmen: 6Wunderkinder

Wie Apps das Unileben vereinfachen

Wie Apps das Unileben vereinfachen

Apps von Studierenden für Studierende – das funktioniert gut. Schließlich kennen die Leidensgenossen die Probleme der Mitstudenten am besten.

Companisto-Chef Rhotert: „Crowdfunding ist eine Risiko-Anlage“

Companisto-Chef Rhotert: „Crowdfunding ist eine Risiko-Anlage“

Companisto-Geschäftsführer Rhotert erklärt im Interview, welche Gefahren beim Crowdfunding lauern und warum nicht jedes Start-up mitmachen darf.

FinTech: Frankfurt lässt sich den Titel wegschnappen

FinTech: Frankfurt lässt sich den Titel wegschnappen

Start-up-Hauptstadt ist Berlin, FinTech-Hauptstadt ist Frankfurt. Es wäre schön, wenn das so bleibt. Aber die Realität sieht anders aus.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter