Start-ups im Darmstädter Accelerator

Oculyze
Die Entwickler des Start-ups Oculyze aus Wildau haben ein mobiles Mikroskop entwickelt, das Wissenschaftlern den Zugriff auf einen einfachen Bilderkennungsdienst ermöglicht – ganz gleich, an welchem Ort auf der Welt sie sich gerade befinden. Das tragbare Mikroskop besteht aus einem optischen Modul, einem Smartphone und einer App mit integrierter Verbindung zu einem Server, auf dem die Bilderkennungssoftware gehostet ist. Das optische Modul wird einfach auf das Smartphone gesteckt und das vergrößerte Bild über die App auf dem Bildschirm dargestellt. Die App sendet das Bild im Anschluss an den Bildanalyse-Server, dort wird es automatisch ausgewertet und die Ergebnisse werden innerhalb weniger Sekunden zurückgesendet.