Ein ähnliches Konzept verfolgt das Start-up Selfapy, das Soforthilfe bei psychischen Belastungen anbietet. Durch personalisierte Online-Kurse wird Menschen mit Depressionen, Angst und Burnout geholfen. Die Inhalte, die von Selfapy vermittelt werden, wurden mit Hilfe von Psychologen und Psychotherapeuten entwickelt und die Online-Psychotherapie-Kurse werden zusätzlich durch wöchentliche Gespräche mit Psychologen per Telefon und via Chat begleitet.

Digitalisierung muss Realität werden

An Ideen für einen modernen, digitalen Staat fehlt es also nicht – woran es bislang neben dem klaren politischen Willen häufig noch fehlt ist der nächste Schritt: Die innovativen Technologieunternehmen mit Vertretern der Verwaltung sowie Politikern und Wissenschaftlern  zusammenzubringen. Genau hier setzt vom 20. bis 22. November erstmals die Smart Country Convention in Berlin an, die neben kommunalen Spitzenverbänden auch vom Bitkom unterstützt wird. Es geht um Bürgerdienste, Datenmanagement, IT-Sicherheit und -Infrastruktur, aber auch um die Digitalisierung öffentlicher Dienstleistungen in den Bereichen Energie, Mobilität, Sicherheit, Abfall, Wasser, Bildung, Gesundheit und Wohnen.

Der Bundestag hat heute den Weg für eine neue Bundesregierung geebnet. Der Start war holprig, aber die Kanzlerin und ihre Minister können etwas Historisches schaffen: die Digitalisierung in Deutschland nicht nur im Koalitionsvertrag zu beschwören, sondern in der Realität voranzubringen. Bei der Verwaltung haben sie sogar sehr viel selbst in der Hand. Und immerhin noch dreieinhalb Jahre Zeit ab heute.