Wummelkiste

Wummelkiste versuchte – wie Tollabox – mit Bastelboxen für Kinder Geld zu verdienen. Nach Tollabox geht aber auch Wummelkiste in die Insolvenz. Zuvor wurde noch erfolglos ein Käufer für das Unternehmen gesucht. Gegenüber Internetworld.de erklärt der Geschäftsführer Gordon C. Thompson, dass sie zu wenig Geld hatten, um die Zeit der Verkaufsverhandlungen zu überbrücken. Das eigentliche Problem für die Insolvenz sind aber wohl die hohen Marketingkosten gewesen, die letztendlich aber nicht für genügend zahlende Kunden sorgten.