Entstanden ist die Idee für die lokalen Portale aus einem einfachen Grund: Sie sollen Geld einspielen, dass dem Verlag an anderer Stelle fehlt. „Wir haben das Portfolio unserer Mediengruppe in den vergangenen Jahren um die Headline24, um eine Fullservice-Werbeagentur, Investitionen in Start-ups, unsere Zeitung als Digitale Ausgabe, neue Print-Produkte im Magazinumfeld erweitert“, erklärt Löbel.

Die Töchter würden sich auch gelegentlich austauschen: So greift Löbel ab und an auch auf die Ressourcen der Werbeagentur der Mediengruppe zurück. Als Agentur-Medium will Löbel seine beiden Plattformen allerdings keinesfalls verstehen.

Keine Angst vor Native Advertising

Auch Matze Hielscher und Pierre Türkowsky wollen ihr Berliner Lifestyle-Blog Mit Vergnügen nicht als Agentur-Medium verstanden wissen. Bei ihrer vor fünf Jahren zeitgleich gegründete Agentur von Welt und bei Mit Vergnügen würde es inhaltlich keine Überschneidung geben. „Unser Ansatz ist, dass wir 50 Prozent eigene Projekte verfolgen und 50 Prozent eher als Dienstleister fungieren“, sagt Matze Hielscher. „Die Agentur haben wir vor allem gegründet, um das klarer zu trennen. Auch für Außenstehende.“

Keiner der Gründer des Berliner Lifestyle-Blogs Mit Vergnügen hat einen journalistischen Background. Ihren monatlich 300.000 Besucher setzen sie Inhalte vor, die sie auch selbst interessieren: Ausgehtipps sowie Texte über das Leben und die Liebe.