WeCharge aus Biel (Schweiz)

Gleich drei Millionen Euro möchte Andreas Felsl für seine Ladestation von den Löwen – für 30 Prozent am Unternehmen. Es ist die bislang höchste Summe, die jemals in der Höhle der Löwen gefordert wurde. Bisheriger Rekordhalter ist Math42. Die beiden Brüder Maxim und Raphael Nitsche hatten eine eine App entwickelt, die Schülern Nachhilfe gibt und dabei Begriffe und Gleichungen Schritt für Schritt erklärt. Mit einem Deal klappte es damals  allerdings nicht. WeCharge-Gründer Fell ist optimischer: „Ich glaube, das ist die Mindestsumme und man muss schnell sein”, so der Schweizer über seine Entwicklung WeCharge. Er möchte private Haushalte mit einer Ladestation ausstatten, die sich via App steuern lässt.