Frooggies aus Vaduz

Obwohl frische Früchte gesund sind, verderben sie auch relativ schnell – nicht, wenn man sie gefriertrocknet. Genau das ist die Idee hinter Frooggies. Philippe Nissl, Sarah Nissl-Elkuch und Patrick Elkuch mahlen unbehandelte Frischware – ohne Zusatzstoffe – und erhalten so alle Vitamine. Das Fruchtpulver wird seit April 2015 in Deutschland hergestellt – bislang wird es vor allem online verkauft. Ob sich das in Zukunft ändert, wird auch von der Laune der Löwen abhängen. Die Gründer fordern 40.000 Euro und sind bereit, zehn Prozent an ihrem Unternehmen abzugeben.