Abfluss-Fee aus Nidderau

Karl-Heinz Bilz hat sich einem echten Alltagsproblem verschrieben: verstopften Abflüssen. Der 60-jährige Sanitär- und Heizungsmeister hat einen Abflussstopfen entwickelt, der Verschmutzungen und Verstopfungen durch Seifenreste oder Haaren vorbeugt, die Bildung von Schimmel verhindert und so den Einsatz von aggressiven Rohrreinigern unnötig macht. Als Vater von 5 Kindern und 40 Jahren Berufserfahrungen bringt er genügend Erfahrungsschatz mit, erhofft sich von den Löwen jedoch eine Finanzspritze von 250.000 Euro im Austausch von 25 Prozent seines Unternehmens.