Trackle
Katrin Reuter (41) und Maxim Loick (42) haben mit Trackle einen Sensor entwickelt, der sich an Frauen richtet: Er soll ihnen dabei helfen, zu erkennen, wann sie schwanger werden können. Beim Eisprung steigt die Körperkerntemperatur – und nur rund um den Eisprung sind Frauen fruchtbar. Die bisherigen Messmethoden sind sehr aufwendig und können auch ungenau sein. Trackle erfasst die Temperatur automatisch und die ganze Nacht lang. Das soll sicherstellen, dass der relevante nämlich der niedrigste Wert ermittelt wird. Um sich jetzt auf dem Markt zu etablieren, haben die Gründer aus Bonn einen Kapitalbedarf von 400.000 Euro und bieten dafür 15 Prozent ihrer Firmenanteile an.