Push up (Gründerinnenzentrale)

Zielgruppe: Berlinerinnen, die einen Businessplan erarbeitet oder innerhalb der vergangenen zwei Jahre gegründet haben.

Dauer und Kosten: Das Programm läuft mindestens ein halbes Jahr. Frauen, die nicht Mitglied der Genossenschaft WeiberWirtschaft sind, zahlen einmalig 133 Euro Gebühr.

Ablauf: Eine Jury sucht die Mentees aus. Diese bekommen eine Ansprechpartnerin zur Seite gestellt.

Träger: Die Gründerinnenzentrale ist Teil der Genossenschaft WeiberWirtschaft mit Sitz in Berlin. Sie vernetzt Gründerinnen, vermietet aber auch Büros.