Fans von Sportlern, Musikern oder Schauspielern können durch das Start-up Fanmiles für ihre Treue erstmals direkt belohnt werden: Statt Treuepunkte für Stadionbesuche zu sammeln und eine Waschmaschine oder einen Toaster zu gewinnen, können sie „Fanmiles“ erhalten und bekommen dafür etwa ein Trikot oder ein Kinoticket.

Hohe Reichweite dank Fußball-Stars

Ziel des Berliner Start-ups ist es, dieses System zur Belohnung von Fans global zu etablieren. „Fanmiles soll zu einem internationalen Netzwerk an Stars, Marken, Themen und Fans werden, es werden also noch viele bekannte Gesichter dazu kommen,“ erklärt Alan Sternberg, Gründer von Fanmiles.

Facebook-Likes, Instagram-Kommentare oder YouTube-Abonnement: Heute ist die Interaktion mit anderen Fans oder dem Star durch soziale Netzwerke möglich. Fans können also auch mit Posts in sozialen Netzwerken Punkte sammeln, wenn sie das Hashtag #fanmiles nutzen. Stars, Vereine und Marken wiederum haben die Möglichkeit, die Fan-Plattform zu nutzen, um eigene Kampagnen und Programme umzusetzen.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass David Alaba und Toni Kroos für das Fan-Portal gewonnen werden konnten. Wer für die Toni Kroos Stiftung spendet, kann zum Beispiel ein signiertes Trikot gewinnen. Stars wie Mario Götze, Alaba und Kroos bringen Fanmiles Reichweite: Götze hat auf Facebook von der Kooperation mit der Fan-Plattform erzählt und in wenigen Stunden mehr als 10.000 Likes bekommen.

Vom Fußballer zum Start-up-Profi

Zu Beginn des Jahres wurde bekannt, dass Philipp Lahm als Gesellschafter bei dem jungen Unternehmen mit eingestiegen ist. Im Wiwo-Gründer-Interview erzählte der Bayern-Star damals, dass die Beteiligung für ihn eine Partnerschaft und keine einseitige Investition sei. Er möchte neue Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge gewinnen und sucht neue Aufgaben, denn seine Karriere als aktiver Fußballer neigt sich langsam dem Ende zu.  Aber auch seine Expertise wird bei Fanmiles gebraucht: „Er hat ein großes Verständnis vom Fußballmarkt. Hier können wir von seiner Erfahrung profitieren.“