Das Geschäft von Tabitha Gopp hat so gar nichts mit dem Internet zu tun, sondern mit Möbeln und Accessoires für die Wohnung. Um genau zu sein: Mit handgefertigten, dekorativen Vintage-Produkten, die sie in ihrer „Vintage Fabrik“ – einem 200 Quadratmeter großen Laden in Düsseldorf verkauft. Dort handelt sie mit Waren, die schon sehr alt sind, aber auch mit Produkten aus recycelten Materialien. Mittlerweile hat sie ein Händlernetzwerk in Belgien, Holland, in England und Amerika aufgebaut, um die Auswahl der Produkte stetig zu erweitern.