Gut möglich, dass 2016 ein entscheidendes Jahr ist, in dem sich andeuten wird, ob Google, Apple, Samsung und Co. sich einen bedeutenden Platz auf dem FinTech-Markt erkämpfen und kleinere Start-ups verdrängen oder nicht.

Apple Pay und Android Pay kommen nach Deutschland

Wenn Apple Pay und Android Pay in diesem Jahr nach Deutschland kommen und versuchen, mit einem Schlag einen großen Anteil des Mobile-Payment-Marktes zu ergattern, dann hat das für die übrige FinTech-Szene aber nicht nur Nachteile. Schließlich trommeln Apple und andere Big Player für einen Markt, der erst noch im Entstehen ist. So wird es auch Ihnen zu verdanken sein, dass FinTech 2016 die große Bühne betritt.

Dennoch: Neben einer überzeugenden Marketingstrategie – die beispielsweise dem im B2B-Markt gescheiterten Yapital fehlte -, einer sinnvollen Funktion und guter Usability muss es Start-ups auch darum gehen, das Vertrauen der Nutzer zu erobern beziehungsweise nicht zu verspielen. Beim Thema Finanzen ist nichts wichtiger, als den Kunden Sicherheit zu garantieren (soweit möglich). Hat ein Start-up mal den Ruf einen reinen Datensammlers, wird es schwierig, das Image wieder ins Positive zu wandeln.

Glaubwürdigkeit, starke Argumente und natürlich ein gutes Produkt – eventuell in Kooperation mit traditionellen Playern der Finanzbranche – dürften die zentralen Aspekte im FinTech-Jahr 2016 werden, damit sie den großen Schritt aus der Nische auf die große Bühne nicht in den Sand setzen.