Im Elevator Pitch der WirtschaftsWoche treten heute Jannik Weichert und Marius Vennemann von Edyoucated an. Das Start-up baut aus frei verfügbaren Materialien einen individuellen Lehrpfad. Wie urteilt Investorin Daniela Bach?

Jannik und Marius, ihr habt eine Minute im Fahrstuhl mit einem möglichen Geldgeber. Wie lautet euer Elevator Pitch?
Alles ist heute personalisiert: von Netflix bis Amazon. Nur das Lernen funktioniert wie vor 30 Jahren: One size fits all. Das ist furchtbar ineffektiv. Wir bieten eine Software,  die einen personalisierten Lernpfad mit drei Kriterien zusammenstellt: Ziel, Vorkenntnisse und Stil, also ob ich lieber mit Videos oder Texten lerne. Die Inhalte stellt die Software aus frei zugänglichen Materialien zusammen. Wir kuratieren sie nur. Auf Wunsch unterstützen unsere Mentoren. Die Zeit bis zum Erreichen des Ziels reduzieren wir dadurch um 80 bis 90 Prozent. Lernen macht so viel mehr Spaß.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?
Marius und David haben vor drei Jahren einen ähnlichen Ansatz für die Non-Profit-Organisation Techlabs verfolgt, für die heute 100 Ehrenamtliche arbeiten. Irgendwann haben Unternehmen uns gefragt, ob wir das nicht für sie machen können.

Und wie verdient ihr damit Geld?
Jedes Unternehmen zahlt je nach Größe und Nutzerzahl eine Gebühr. Es gibt eine Basisversion für die reine Nutzung unserer Plattform und eine erweiterte mit dem Mentoring.

Eure Kultur ist:
a) perfektionistisch wie bei Apple
b) nerdig wie bei Google
c) gnadenlos wie bei Uber
d) …Wir bringen uns gegenseitig voran und finden heraus, wie Leute lernen.

Wie sieht es mit Vielfalt in eurem Unternehmen aus?
Wir sind ein junger Haufen aus Frauen und Männern, mit unterschiedlichen Interessen, Stärken und Schwächen.

Was war euer größter Rückschlag?
Wir haben anfangs versucht, die Plattform Unis anzubieten. Da mussten wir jedoch feststellen, dass wir nicht überlebt hätten, bis die sich entschieden hätten.

Wo steht ihr in fünf Jahren?
Tausende treue Kunden verfolgen nicht nur ein konkretes Lernziel, sondern kommen in eine Routine des lebenslangen Lernens.

Fakten zum Start-up

Kunden: Diverse Mittelständler und Konzerne wie BASF
Finanzierung: Eigene Umsätze und EU-Förderung
Gründung: 2019 in Münster, zum Gründerteam gehören auch noch David Middelbeck und Jan Papenbrock
Mitarbeiter: 9

Würde der Profi investieren?

Idee: 4/5
Geschäftsmodell: 4/5
Timing: 5/5

Urteil: „Die niedrigen Abschlussraten von Onlinekursen sind das zentrale Problem des E-Learnings. Edyoucated hat über Personalisierung einen Hebel, um die signifikant zu steigern.“
Daniela Bach, Investmentmanagerin beim Bonner Wagniskapitalgeber High-Tech Gründerfonds

Ihr seid ein erfolgreiches Start-up?
Bewerbt euch über innovation@wiwo.de