ChallengeMe.GG

Ein weiteres Berliner Start-up ist die Internet-Plattform ChallengeMe.GG. Das Unternehmen verbindet Spieler des Games Counter-Strike miteinander. Bereits 500 000 Nutzer haben sich registriert, die regelmäßig zusammen zocken. Die Größe des Unternehmens hat auch Investoren auf den Plan gerufen: ESM, ein Globalplayer im E-Sport, hat mehr als 4 Millionen Euro investiert. Gegründet wurde das Unternehmen von dem Deutschen Simon Seefeldt. Er plant künftig auch im südostasiatischen Raum vertreten zu sein – denn dort schlägt das Herz des E-Sports. Außerdem will er Gamer aus weitere Spielen miteinander verbinden: Geplant sind „League of Legens“, „Dota 2“ oder „Hearthstone“.