GeschäftsführungSecomba

Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich (Foto: PR/boxcryptor)

Boxcryptor (Secomba)
Neumacher-Gewinner 2013
Gründer: Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich

Als der ehemalige US-Geheimdienstler Edward Snowden im Juni 2013 die Späh-Aktivitäten öffentlich machte, brachten die beiden Gründer, Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich, ihre Verschlüsselungssoftware Boxcryptor auf den Markt. Warum das goldrichtig war.

Sie haben im Jahr 2013 den Neumacher-Wettbewerb der WirtschaftsWoche mit Ihrem Start-up Secomba gewonnen. Wo stehen Sie mit Ihrem Unternehmen heute?
Unser Unternehmen ist in den letzten Monaten stetig gewachsen. Wir sind aktuell ein Team von knapp 20 Personen und konnten für unser Produkt Boxcryptor Kunden aus mittlerweile über 190 Ländern weltweit gewinnen.

Was waren die größten Herausforderungen, denen Sie sich seitdem stellen mussten?
Unsere größte Herausforderung ist die Frage, wie wir das Thema Verschlüsselung so einfach umsetzen können, dass die Cloud sicher nutzen kann – auch ohne tiefgehendes IT-Verständnis. Auf der betriebswirtschaftlichen Seite ist das Thema Vertrieb unsere aktuelle Herausforderung. Bisher konnten wir mehrere zehntausende Kunden ohne eigenen Vertrieb gewinnen, aber nun möchten wir den Vertrieb selbst aktiv in die Hand nehmen.

Was waren die größten Erfolge für Sie persönlich?
Unser größter Erfolg ist, dass wir nun endlich alle offenen Stellen in unserem Team besetzt haben. Wir haben lange Zeit nach Verstärkung im Vertrieb sowie im Bereich System Administration gesucht und konnten diese Stellen endlich mit hervorragenden Mitarbeitern besetzen.

Wenn Sie auf die Zeit vor der Preisverleihung zurückblicken: Was hat Ihnen der Neumacher-Wettbewerb gebracht?
Wir konnten am stärksten von der Unterstützung durch Osborne und Clarke profitieren. Dank deren Hilfe konnten wir unser Mitarbeiterbeteiligungsprogramm umsetzen, was für uns ein wichtiger Meilenstein war.

Was planen Sie mit Ihrem Start-up für die Zukunft?
Wir möchten jedem Cloud-Nutzer die Möglichkeit bieten, die Cloud sicher zu nutzen – ohne auf Komfort zu verzichten. Dazu planen wir zum einen natürlich weitere Neuerungen für Boxcryptor. Aber wir haben auch ein paar weitere spannende Ideen im Bereich Cloud-Security in der Vorbereitung, die wir im Laufe der nächsten Monate auf den Markt bringen wollen.