l Kategorie: München


E-Bot7: 5,5 Millionen Euro für die Kundenservice-Automatisierer

E-Bot7: 5,5 Millionen Euro für die Kundenservice-Automatisierer

Die Software des Start-ups analysiert mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Kundenanfragen. Oben auf der Agenda steht nun die Expansion ins Ausland.

Isar Aerospace: Raumfahrt-Start-up kooperiert mit Airbus

Isar Aerospace: Raumfahrt-Start-up kooperiert mit Airbus

Das Münchener Start-up will kleinere Satelliten kostengünstiger in den Orbit befördern. Daran hat auch der europäische Luftfahrtkonzern großes Interesse.

Hunter & Co.: Digitaler Jagdgefährte erhält Millionen-Anschub

Hunter & Co.: Digitaler Jagdgefährte erhält Millionen-Anschub

In der App sollen Jäger ihre Revier markieren und verwalten können. Um den kleinen, aber wachsenden Markt ringen einige Anbieter.

Scalable Capital: Robo-Advisor bucht 25 Millionen Euro ein

Scalable Capital: Robo-Advisor bucht 25 Millionen Euro ein

Das Münchener Start-up verwaltet bereits mehr als 1,5 Milliarden Euro. Die bestehenden Investoren, darunter Blackrock, stützen den Wachstumskurs jetzt.

Recogni: Auto-Allianz investiert in das KI-Start-up

Recogni: Auto-Allianz investiert in das KI-Start-up

Das Start-up sammelt 22 Millionen Euro ein. BMW, Toyota und Osram sind unter den Investoren – sie hoffen auf Technologie für das autonome Fahren.

Breath Therapeutics: Pharma-Start-up gelingt schneller Exit

Breath Therapeutics: Pharma-Start-up gelingt schneller Exit

Ein Konzern zahlt eine dreistellige Millionensumme für das in München gegründete Start-up. Das zeigt die Logiken des Risikokapitals in der Pharmabranche.

Payworks: Visa übernimmt Münchener Fintech

Payworks: Visa übernimmt Münchener Fintech

Der US-Zahlungsdienstleister kauft alle Anteile und will die Lösung des Fintechs weltweit anbieten. Die Gründer sollen dabei an Bord bleiben.

Verso: Nachhaltigkeitssoftware zieht Investor an

Verso: Nachhaltigkeitssoftware zieht Investor an

Einfacher mit Umweltzielen werben, verspricht das Start-up. Um selbst Vertrauen zu gewinnen, holen sich die Gründer einen Investor an Bord.

YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

Mit Mahlzeiten in Getränkeform will das Münchener Start-up punkten. Ein französischer Investor steigt jetzt mit großen Ambitionen ein.

Twaice: Batterie-Beleber stocken ihre Finanzierung auf

Twaice: Batterie-Beleber stocken ihre Finanzierung auf

Das Münchener Start-up simuliert Batterie-Speicher virtuell. Das macht nicht nur die Autobranche neugierig – sondern auch immer mehr Investoren.

Presize: Körpervermessung mit dem Smartphone

Presize: Körpervermessung mit dem Smartphone

Das Start-up berechnet aus Handyvideos Kleidergrößen für Online-Kunden. Das soll die Retourenquote senken. Ein US-Accelerator glaubt an Technik und Gründer.

Kiutra: Millionenbetrag für die Kühlung von Quantencomputern

Kiutra: Millionenbetrag für die Kühlung von Quantencomputern

Das Deep-Tech-Start-up aus Gilching bei München will weltweit mehr Kunden erreichen. Finanzieller Anschub kommt unter anderem vom High-Tech Gründerfonds.

Let’s Yalla: Münchener Reise-Start-up gibt auf

Let’s Yalla: Münchener Reise-Start-up gibt auf

Nach drei Jahren stellt die Gründerin von Let’s Yalla ihre App für Last-Minute-Flüge ein. Dabei kann sie sich eine Zukunft für ihre Geschäftsidee vorstellen.

Personio: HR-Experten übernehmen spanisches Start-up

Personio: HR-Experten übernehmen spanisches Start-up

Die Münchener entwickeln Software für die die Personalarbeit. Aus Madrid kommt jetzt die Lohnbuchhaltung dazu – zu einer zweistelligen Millionenbewertung.

Corrux: Anschub für die Baugeräte-Digitalisierer

Corrux: Anschub für die Baugeräte-Digitalisierer

Das Analytics-Start-up will die Unterbrechungen auf Baustellen verkürzen. Dieses Unterfangen stützen Investoren jetzt mit etwa 2,7 Millionen Euro.

Cluno: Auto-Abo-Dienst fährt groß auf

Cluno: Auto-Abo-Dienst fährt groß auf

Das Start-up lässt Nutzer regelmäßig zwischen verschiedenen Fahrzeugen wählen. Dank 25 Millionen Euro Risikokapital sollen Flotte und Angebot jetzt wachsen.

Juconn: Traditionsunternehmen steigt bei Industrie-Start-up ein

Juconn: Traditionsunternehmen steigt bei Industrie-Start-up ein

Das Start-up baut eine Plattform, um Industrie-Daten zu vernetzen. Neu-Gesellschafter Francotyp-Postalia sucht dringend nach Erlösen aus der digitalen Welt.

Blackbox Solutions: Zwei Millionen Euro für die Logistik-Tracker

Blackbox Solutions: Zwei Millionen Euro für die Logistik-Tracker

Die Sensoren des Start-ups sollen die Lieferkette transparenter machen. Mit privaten und öffentlichen Geldern will die junge Firma mehr Kunden überzeugen.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter