l Kategorie: Regionen


YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

Mit Mahlzeiten in Getränkeform will das Münchener Start-up punkten. Ein französischer Investor steigt jetzt mit großen Ambitionen ein.

Getsafe: Start-up programmiert an der Versicherungs-Zukunft

Getsafe: Start-up programmiert an der Versicherungs-Zukunft

Mit digitalen Angeboten will das Start-up die Versicherungsbranche aufmischen. Der Weg ist weit – das Selbstbewusstsein der Gründer jedoch groß.

Twaice: Batterie-Beleber stocken ihre Finanzierung auf

Twaice: Batterie-Beleber stocken ihre Finanzierung auf

Das Münchener Start-up simuliert Batterie-Speicher virtuell. Das macht nicht nur die Autobranche neugierig – sondern auch immer mehr Investoren.

Mate Crate: Hamburger greifen mit E-Sport-Turnier an

Mate Crate: Hamburger greifen mit E-Sport-Turnier an

Das Start-up Mate Crate läuft sich warm im Markt rund um E-Sport – zwei Jahre nach Gründung soll eine Kapitalspritze das Wachstum kräftig anschieben.

SAP.io Foundry: Softwarekonzern stärkt Kontakt zu Gründerinnen

SAP.io Foundry: Softwarekonzern stärkt Kontakt zu Gründerinnen

Die Berliner Gründer-Initiative des Software-Entwicklers SAP stellt jungen Firmen Mentoren zur Seite. Die Start-ups hoffen auf Zugang zu den Konzernkunden. 

Aescuvest: Gemeinsam in Gesundheitsprojekte investieren

Aescuvest: Gemeinsam in Gesundheitsprojekte investieren

Die Crowdinvestment-Plattform fokussiert sich auf die Gesundheitsbranche. Start-ups locken dort mit hohen Renditen – Anleger riskieren den Totalausfall.

Presize: Körpervermessung mit dem Smartphone

Presize: Körpervermessung mit dem Smartphone

Das Start-up berechnet aus Handyvideos Kleidergrößen für Online-Kunden. Das soll die Retourenquote senken. Ein US-Accelerator glaubt an Technik und Gründer.

Pydro: Hamburger Turbinen-Hersteller zieht nach Rostock

Pydro: Hamburger Turbinen-Hersteller zieht nach Rostock

Einblicke in die Wasserversorgung will Pydro liefern – mit einem Turbinensystem für energieautarke Sensoren. Als neuer Standort hat nun Rostock überzeugt.

Raisin: Fintech startet US-Expansion in New York

Raisin: Fintech startet US-Expansion in New York

Das Berliner Start-up hinter „Weltsparen“ will seine Plattform auf dem US-Markt etablieren. Bis dort erste Kunden gewonnen sind, vergehen aber noch Monate.

Kiutra: Millionenbetrag für die Kühlung von Quantencomputern

Kiutra: Millionenbetrag für die Kühlung von Quantencomputern

Das Deep-Tech-Start-up aus Gilching bei München will weltweit mehr Kunden erreichen. Finanzieller Anschub kommt unter anderem vom High-Tech Gründerfonds.

Closelink: Plattform erschließt sich eine maritime Nische

Closelink: Plattform erschließt sich eine maritime Nische

Schmiermitteln für Frachtschiffe sind ein spezieller Markt. Für ein Hamburger Start-up haben sich Schifffahrts- und Plattform-Experten zusammengetan.

Taxy.io: Aachener KI-Start-up sammelt Millionenbetrag ein

Taxy.io: Aachener KI-Start-up sammelt Millionenbetrag ein

Das Spin-off der RWTH Aachen entwickelt eine Software, die Steuerberatern die Recherche in juristischen Dokumenten erleichtern soll.

Studie: Gründer in NRW setzen auf KI und Firmenkunden

Studie: Gründer in NRW setzen auf KI und Firmenkunden

Der erstmals erstellte Startup Monitor NRW attestiert dem Bundesland eine lebendige Start-up-Szene, der es aber an Wagniskapital fehlt.

Freighthub: Digitale Spedition arbeitet sich in Asien vor

Freighthub: Digitale Spedition arbeitet sich in Asien vor

Das deutsche Start-up sammelt 27 Millionen Euro ein – auch globale Logistikkonzerne kommen mit an Bord. Jetzt soll weltweit Fracht vermittelt werden.

Sanity Group: Das nächste Cannabis-Start-up tritt an

Sanity Group: Das nächste Cannabis-Start-up tritt an

Zwei erfahrene Gründer steigen in den Handel und Vertrieb mit medizinischen Cannabis ein. Renommierte Risikokapitalgeber sind mit dabei – und Snoop Dogg.

Ruum: SAP stützt internes Projektmanagement-Start-up

Ruum: SAP stützt internes Projektmanagement-Start-up

Zehn Millionen Euro steckt der Softwarekonzern in das im firmeneigenen Inkubator entstandene Start-up. Das bewegt sich auf einem wachsenden Markt.

Let’s Yalla: Münchener Reise-Start-up gibt auf

Let’s Yalla: Münchener Reise-Start-up gibt auf

Nach drei Jahren stellt die Gründerin von Let’s Yalla ihre App für Last-Minute-Flüge ein. Dabei kann sie sich eine Zukunft für ihre Geschäftsidee vorstellen.

Karl Karlo: Lebensmittel-Start-up geht an Melitta-Inkubator

Karl Karlo: Lebensmittel-Start-up geht an Melitta-Inkubator

Erst vor einem Jahr hat sich das Berliner Lebensmittel-Start-up mit Protein-Snacks auf den Markt gewagt. Jetzt steigen die Gründer aus.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter