l Kategorie: Know-How


InsurTech Hub Köln: „Wir sind in Köln tatsächlich kein Tech-Standort“

InsurTech Hub Köln: „Wir sind in Köln tatsächlich kein Tech-Standort“

Mittendrin in einem traditionellen Versicherungsstandort – und doch ist der Kontakt nicht mit jedem Unternehmen einfach. PBM berichtet aus dem Rheinland.

Kolumne: Worauf kommt es bei „Earn-out“-Klauseln an?

Kolumne: Worauf kommt es bei „Earn-out“-Klauseln an?

Der Kaufpreis eines Start-ups wird häufiger an dessen Entwicklung der nächsten Jahre gekoppelt. Worauf Gründer achten müssen.

Smart Systems Hub Dresden: „Unternehmertum ist hier noch am Entstehen“

Smart Systems Hub Dresden: „Unternehmertum ist hier noch am Entstehen“

Genug Raum zum Wachsen und Skalieren ist da – ein paar mehr Business Angels dürften aber noch dazukommen. Watttron berichtet aus dem Ökosystem in Sachsen.

Forschungsfragen: Der eigene Einsatz hilft doppelt

Forschungsfragen: Der eigene Einsatz hilft doppelt

Gründende motivieren sich im Team gegenseitig. Allerdings nicht automatisch, haben unsere Kolumnisten aus der Wissenschaft herausgefunden.

Digital Mobility Hub: „Es muss schneller gehen, Leute aus dem Ausland einzustellen“

Digital Mobility Hub: „Es muss schneller gehen, Leute aus dem Ausland einzustellen“

Viele große Konzerne, viel Kapital – aber eine große Konkurrenz um Talente. ChargeX berichtet aus dem Start-up-Ökosystem in München.

Neue Normalität (7): „Es zahlt sich aus, in das Vertrauen des Teams zu investieren“

Neue Normalität (7): „Es zahlt sich aus, in das Vertrauen des Teams zu investieren“

Streaming statt Sportstudio – in der Krise stellte Urban Sports Club sein Geschäftsmodell auf den Kopf. Was wird davon bleiben?

Kolumne: Was steckt hinter dem „Second Closing“?

Kolumne: Was steckt hinter dem „Second Closing“?

Start-ups können ihre Finanzierungsrunden flexibler gestalten – gerade in der Krise ist das ein hilfreiches Element. Was unbedingt in die Verträge gehört.

Digital Health Hub: „Förderanträge werden nur per Fax angenommen“

Digital Health Hub: „Förderanträge werden nur per Fax angenommen“

Viele potentielle Mitarbeiter, viele Mittelständler, viele Konzerne – aber es muss viel Überzeugungsarbeit geleistet werden: IT-Labs berichtet aus Franken.

Root Camp: Wie K+S in Hannover Agrar-Start-ups heranzieht

Root Camp: Wie K+S in Hannover Agrar-Start-ups heranzieht

Der Düngemittelproduzent will näher an Innovationen rücken – und kooperiert dafür mit dem Spinlab HHL. Weitere Unternehmen sollen sich anschließen.

Project A-Videokolumne: Wie sieht der perfekte Cap Table aus?

Project A-Videokolumne: Wie sieht der perfekte Cap Table aus?

Die Anteilsstruktur eines Start-ups ist bei Verhandlungen mit Investoren äußerst wichtig. Wie viel Prozent die Gründer halten sollten, verrät Uwe Horstmann.

Kolumne: Warum wir die Digital-Offensive im Gesundheitsbereich brauchen

Kolumne: Warum wir die Digital-Offensive im Gesundheitsbereich brauchen

Jahrelang wurde sie ausgebremst, doch die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist nicht aufzuhalten. Es sind Start-ups, die die Entwicklung vorantreiben, sagt Jenny Boldt. 

Investorencheck: „Wir haben den längeren Atem“

Investorencheck: „Wir haben den längeren Atem“

Nachhaltiger Wandel statt schneller Exit: Wie Ananda Impact Ventures Gründern mit einer Vision unter die Arme greifen will, erklärt Investorin Aline Vedder.

Digital Hub Logistics: „Mehr Selbstbewusstsein würde nicht schaden“

Digital Hub Logistics: „Mehr Selbstbewusstsein würde nicht schaden“

Ein großes Netzwerk an Neukunden – aber Luft nach oben bei Investoren. Motion Miners aus Dortmund berichtet über das Ökosystem im Ruhrgebiet.

Kolumne: Was bedeutet eigentlich „Fully Diluted“?

Kolumne: Was bedeutet eigentlich „Fully Diluted“?

Gründer sollten gut vorbereitet in Verhandlungen zur nächsten Finanzierungsrunde gehen. Besonders die Verwässerung der Anteile steht im Fokus.  

Investorencheck: „Mit schlechten Nachrichten können wir umgehen“

Investorencheck: „Mit schlechten Nachrichten können wir umgehen“

Was der Berliner Risikokapitalgeber Redstone für Start-ups aus der Industrie 4.0 bereithält, verrät Geschäftsführer Samuli Sirén.

Körber Digital: Der Konzern baut künftig eigene Start-ups

Körber Digital: Der Konzern baut künftig eigene Start-ups

Die Unternehmensgruppe richtet einen Company Builder ein. Mit einem Fokus auf die Produktion sollen künftig jedes Jahr neue Ausgründungen entstehen.

Forschungsfragen: Vorsicht mit der Leidenschaft

Forschungsfragen: Vorsicht mit der Leidenschaft

Begeisterte Gründer treiben ihr Start-up besser voran – davon sind gerade Investoren überzeugt. Doch die  Stimmung kann kippen, zeigt die Wissenschaft.

Corona-Hilfen: Die Säule 2 für Start-ups braucht noch Zeit

Corona-Hilfen: Die Säule 2 für Start-ups braucht noch Zeit

Lange mussten Gründer ohne Risikokapitalgeber auf das versprochene staatliche Hilfsprogramm warten. Jetzt steht der Rahmen. Bis Geld fließt, wird es trotzdem noch dauern.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter