l Kategorie: Know-How


Tracks: Mit Entlassungen durch die Coronakrise

Tracks: Mit Entlassungen durch die Coronakrise

Viele Start-ups kommen nur mit harten Einschnitten durch die Ausnahmesituation. Was hilft bei Entscheidungen? Seriengründer Jakob Muus teilt seine Erfahrungen. 

Synavision: Digitaler Zwilling für die Gebäudetechnik

Synavision: Digitaler Zwilling für die Gebäudetechnik

Das Start-up programmiert einen digitalen Leitstand für Gebäudetechnik. Für Schwung sorgen jetzt eine Finanzierung – und Leitlinien der öffentlichen Hand.

Videokolumne: Wann Start-ups ihr Wachstum gezielt bremsen sollten

Videokolumne: Wann Start-ups ihr Wachstum gezielt bremsen sollten

Höher, schneller, weiter? Warum der Umsatz beim Aufbau eines Start-ups nicht immer an erster Stelle stehen muss, erklärt Uwe Horstmann vom VC Project A.  

Start-up-Investments: Firmen und Familien werden aktiver

Start-up-Investments: Firmen und Familien werden aktiver

Tech-Unternehmen in Europa haben noch nie so viel Geld erhalten wie 2019. Start-ups müssen sich mit unterschiedlichen Arten von Investoren befassen.

Fördermittel: Deutsche Start-ups sichern sich EU-Gelder

Fördermittel: Deutsche Start-ups sichern sich EU-Gelder

Skalieren dank Subventionen: Über Instrumente der EU können sich Start-ups Zuschüsse sichern. Der Weg ist anspruchsvoll, aber lohnt sich, berichtet Pace.

Videokolumne: Warum Berlin nicht der einzige Start-up-Hotspot Deutschlands ist

Videokolumne: Warum Berlin nicht der einzige Start-up-Hotspot Deutschlands ist

Berlin lockt häufig Gründer an, doch bei der Standort-Auswahl sollte man auch einen Blick über den Tellerrand werfen, sagt Uwe Horstmann vom VC Project A.

Pitch-Politur IV: „Echte Konflikte gehören dazu“

Pitch-Politur IV: „Echte Konflikte gehören dazu“

Gründer pitchen im Schnitt an jedem zweiten Arbeitstag – wie klappt es 2020 besser? In der letzten Folge erklärt Investor Markus Kreßmann seine Strategien.

Pitch-Politur III: „Konzentration kann Wunder wirken“

Pitch-Politur III: „Konzentration kann Wunder wirken“

Gründer pitchen im Schnitt an jedem zweiten Arbeitstag – wie klappt es 2020 besser? In Teil drei erklärt Pastor Gunnar Engel, worauf es im Gespräch ankommt.

Pitch-Politur II: „Abbrechen ist wie Aufgeben“

Pitch-Politur II: „Abbrechen ist wie Aufgeben“

Gründer pitchen im Schnitt an jedem zweiten Arbeitstag – wie klappt es 2020 besser? In der zweiten Folge spricht Vertriebsexperte Ralf Dümmel.

Pitch-Politur I: „Aufwärmen der Stimme hilft dem Kopf“

Pitch-Politur I: „Aufwärmen der Stimme hilft dem Kopf“

Gründer pitchen im Schnitt an jedem zweiten Arbeitstag – wie klappt es 2020 besser? In der ersten Folge verrät Schauspielerin Nicola Tiggeler ihre Tricks.

Harald Zapp: „Anfangen ist nicht das Schwierige“

Harald Zapp: „Anfangen ist nicht das Schwierige“

Der Relayr-Mitgründer baut mit seiner Firma Next Big Thing gemeinsam mit Konzernen Start-ups auf. Viele Unternehmen suchen nach solcher Unterstützung.

Kontakt zu Start-ups: „Man darf Mittelständlern nicht die Zeit rauben“

Kontakt zu Start-ups: „Man darf Mittelständlern nicht die Zeit rauben“

In Ostwestfalen trafen Mittelständler auf israelische Start-ups – nach einer sorgfältigen Auswahl. Welches Potenzial hinter diesem Pilotprojekt steckt.

Wefox-Gründer: Mehr Vertrauen, mehr Profit

Wefox-Gründer: Mehr Vertrauen, mehr Profit

Julian Teicke will mit Wefox zur weltweit größten Versicherungsgesellschaft aufsteigen. Warum er dafür Coaching für alle bezahlt, verrät er im Interview.

Gründungen: Jeder Dritte startet mit maximal 20.000 Euro

Gründungen: Jeder Dritte startet mit maximal 20.000 Euro

Große Pläne? Ja. Große Finanzpolster? In der Regel nicht. Eine Umfrage zeigt, dass die meisten Neu-Unternehmer mit überschaubaren Ersparnissen gründen.

Investorencheck: „Gründer schätzen es, wenn der Investor tiefe Taschen hat“

Investorencheck: „Gründer schätzen es, wenn der Investor tiefe Taschen hat“

Kontakt zu Konzernen, Kapital für das weltweite Wachstum: Wie Idinvest Partners Start-ups von sich überzeugen will, berichtet Matthieu Baret.

Carsharing-Erfinder: Wie ein Frühstarter den Mobilitätsboom verfolgt

Carsharing-Erfinder: Wie ein Frühstarter den Mobilitätsboom verfolgt

E-Scooter kommen, Motorroller verschwinden: 2019 hat den Mobilitätsmarkt geprägt. Uwe Latsch startete in den 90er-Jahren mit Carsharing. Falsches Timing?

Auto-Abos: Die Einsteiger kämpfen um Mitfahrer

Auto-Abos: Die Einsteiger kämpfen um Mitfahrer

Finn, Cluno, Vive La Car, Faaren & Co. – Start-ups mit Auto-Abos im Angebot bringen Tempo auf die Straße. Der Druck zur Differenzierung steigt.

Videokolumne: Was ist mein Start-up eigentlich wert?

Videokolumne: Was ist mein Start-up eigentlich wert?

Uwe Horstmann vom Berliner Wagniskapitalgeber Project A erklärt, nach welchen Kriterien Gründer und Investoren den Wert eines Unternehmens bestimmen sollten.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter