Home24 wurde in dieser Woche zu einer AG – vorher gab es noch eine Finanzierungsrunde für das Start-up aus der Rocket Internet-Schmiede. Nun darf man spekulieren, ob das Unternehmen womöglich nicht bald an die Börse geht. Momentan hält Rocket Internet noch 49,6 Prozent des Unternehmens.

Auch Kreditech wurde oft als Börsenkandidat gehandelt, nun werden die Planungen bei den Hamburger Big-Data-Kreditvermittlern offenbar konkreter. „Ich denke, dass wir Ende dieses Jahres, spätestens im Sommer 2016 börsenfähig und wahrscheinlich auch börsenreif sind”, sagte nun Kreditech-Finanzchef Rene Griemens. Wann das Marktdebüt letztlich erfolge, entschieden aber die Investoren des Unternehmens, die hauptsächlich aus den USA kommen.

In Hamburg gibt es seit dieser Woche einen Medien-Accelerator: Für das sechsmonatige Programm dürfen sich Start-ups aus mediennahen Bereichen bewerben, die mit mediennahmen Inhalten und der Werbung sowie entsprechenden Dienstleistungen und Lösungen aktiv sein wollen. Der next media accelerator wird die Entwicklung junger Unternehmen mit Geschäftsideen in mediennahen Feldern intensiv begleiten und fördern. Er ist eine Initiative der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH mit Unterstützung des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg, heißt es in einer Mitteilung.