U Artikel von Redaktion


Siemens: Eine Milliarde Euro für Start-ups und gute Ideen

Siemens: Eine Milliarde Euro für Start-ups und gute Ideen

Mit seiner neuen Tochtergesellschaft Next47 will Siemens disruptive Innovationen fördern. Davon gibt es bisher bei weitem nicht genug.

Studium: Geisteswissenschaftler gründen erfolgreich

Studium: Geisteswissenschaftler gründen erfolgreich

Oft haben Gründer ein Wirtschafts-Studium abgeschlossen. Doch auch Geisteswissenschaftler haben erfolgreiche Ideen.

Smacc: Rocket und Cherry Ventures investieren in digitale Buchführung

Smacc: Rocket und Cherry Ventures investieren in digitale Buchführung

Das Potsdamer Fintech-Start-up Smacc will die Buchführung automatisieren. Rocket Internet, Cherry Ventures und andere investieren nun 3,5 Millionen Euro.

Die Leisetreter: Wenn Start-ups die Öffentlichkeit scheuen

Die Leisetreter: Wenn Start-ups die Öffentlichkeit scheuen

Zalando, Check24 oder Trivago sind ständig in den Medien präsent. Doch es gibt auch Gründer, die die große Öffentlichkeit scheuen. Aus gutem Grund.

Leinentausch: Wenn ein Start-up die Insolvenz übersteht

Leinentausch: Wenn ein Start-up die Insolvenz übersteht

Fast 90 Prozent aller Start-ups in Deutschland scheitern. Für die Plattform Leinentausch war die Insolvenz jedoch die Rettung ihrer Geschäftsidee.

Ernährung: Sieben Start-ups, die für neue Würze sorgen

Ernährung: Sieben Start-ups, die für neue Würze sorgen

Ernährung ist längst nicht mehr nur Nebensache. Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, wo ihr Essen herkommt. Sieben Start-ups, die Ernährung in den Mittelpunkt stellen.

Kolumne: Neue Investitionsrunde in ein geeintes Europa

Kolumne: Neue Investitionsrunde in ein geeintes Europa

Bitte kein Brexit: Warum die Start-up-Szene gegen ein Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ist, erklärt unser Kolumnist Niklas Veltkamp.

McMakler: Berliner Start-up sichert sich 8,5 Millionen Euro

McMakler: Berliner Start-up sichert sich 8,5 Millionen Euro

Das Berliner Start-up McMakler gewinnt einen neuen Investor und erhält in einer zweiten Finanzierungsrunde eine Gesamtsumme von 8,5 Millionen Euro.

Number26: Asiens reichster Mann steigt ein

Number26: Asiens reichster Mann steigt ein

Positive Nachrichten gibt es von Number26: Li Ka-Shing, der reichste Mann Asiens, beteiligt sich an dem Berliner Banken-Start-up.

Simplesurance: Allianz steigt bei Start-up ein

Simplesurance: Allianz steigt bei Start-up ein

Der Versicherer Allianz beteiligt sich an Simplesurance. Das Start-up bietet zu Online-Käufen Versicherungen an.

Berufsbezeichnungen: Womit verdienen Sie Ihr Geld?

Berufsbezeichnungen: Womit verdienen Sie Ihr Geld?

Kaum eine Szene schafft mehr Arbeitsplätze als die Start-up-Branche. Und neue erfindet sie gleich dazu. Drei Berufe, mit denen man Geld verdienen kann.

Von Tinder bis zum Bot: Wie Start-ups die Jobsuche revolutionieren wollen

Von Tinder bis zum Bot: Wie Start-ups die Jobsuche revolutionieren wollen

Start-ups übertragen das Tinder-Prinzip auf die Jobsuche oder vermitteln Stellen per Chatbot. Sind das Spielereien oder wirkliche Alternativen?

Hypergrowth: Wenn Start-ups vom eigenen Erfolg überrollt werden

Hypergrowth: Wenn Start-ups vom eigenen Erfolg überrollt werden

Die Erfolgswelle reiten, ohne sich überrollen zu lassen – vor dieser Aufgabe stehen Start-ups, wenn ihre Geschäftsideen wahre Hypes auslösen.

Kolumne: Drei Faktoren die erfolgreiche Start-ups ausmachen

Kolumne: Drei Faktoren die erfolgreiche Start-ups ausmachen

Investor Florian Heinemann sieht bei Start-ups oft die gleichen Schwächen. Drei Dinge, an denen es oft mangelt, die aber entscheidende Erfolgsfaktoren sind.

Fintechs: Wo Neues dem Finanzgewerbe Konkurrenz macht

Fintechs: Wo Neues dem Finanzgewerbe Konkurrenz macht

Tausende neue Fintechs drängen in die etablierte Finanzwelt vor. Sie wollen moderne Technologie und eine veränderte Nutzung mobiler Internet-Geräte nutzen.

Limberry: Fast pleite – heute erfolgreich

Limberry: Fast pleite – heute erfolgreich

Lange hat sie an einem guten Konzept für Limberry getüftelt. Nach einer Beinahe-Insolvenz ist Sibilla Kawala-Bulas erfolgreich – mit einem Online-Shop für Luxus-Dirndl.

AX Semantics: Verlage investieren in Roboterjournalismus

AX Semantics: Verlage investieren in Roboterjournalismus

Selbst Texte werden heute von Computern geschrieben, die Software liefert beispielsweise das Start-up AX Semantics. Drei Medienhäuser beteiligen sich nun an dem Unternehmen.

Finleap: Hannover Rück investiert in Fintech-Inkubator

Finleap: Hannover Rück investiert in Fintech-Inkubator

Alte und neue Gesellschafter investieren 21 Millionen in den Company Builder für Fintechs. Auch die Hannover Rück beteiligt sich an Finleap.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter