U Artikel von Redaktion


Studie: Start-ups drehen sich um Künstliche Intelligenz

Studie: Start-ups drehen sich um Künstliche Intelligenz

Gründer heben KI in einer aktuellen Umfrage als wichtigste neue Technologie hervor. Der Digitalverband Bitkom fordert intensivere Forschung.

Frühphaseninvestor 42Cap: 50 Millionen Euro für zweiten Fonds

Frühphaseninvestor 42Cap: 50 Millionen Euro für zweiten Fonds

Zu den Geldgebern gehören der European Investment Fund, KfW Capital und Isomer Capital aus London. Die Münchener planen rund 20 Investments.

Digital Hub Applied AI: „Alleine wird beim Thema KI keiner erfolgreich sein“

Digital Hub Applied AI: „Alleine wird beim Thema KI keiner erfolgreich sein“

In unserer Kolumne berichten Digital Hubs von ihrer Arbeit. Heute spricht Matthias Hornberger über schnelle Erfolge und zähe Finanzierungsfragen.

Pakadoo: „Mit uns kommt das Paket einfach ins Büro“

Pakadoo: „Mit uns kommt das Paket einfach ins Büro“

Im Elevator Pitch tritt heute Pakadoo an. Das Start-up erstellt firmeninterne Paketshops für Beschäftigte. Wie urteilt Investorin Anja Rath?

Studie: Investoren fahren auf Mobilitäts-Start-ups ab

Studie: Investoren fahren auf Mobilitäts-Start-ups ab

Die Finanzierungsrunden von jungen Unternehmen im Automobil-Sektor werden größer. Das meiste Geld fließt in die USA und nach China.

Kochhaus: Gründer erwarten baldige Sanierung

Kochhaus: Gründer erwarten baldige Sanierung

Seit 2008 verkaufte das Unternehmen Rezeptboxen und Feinkostartikel in neun deutschen Städten. Dann folgte überraschend die Insolvenz.

Lorenz Jellinghaus: Augen auf bei der Angel-Auswahl

Lorenz Jellinghaus: Augen auf bei der Angel-Auswahl

Private Geldgeber helfen Start-ups oft auf den ersten Metern. Welche rechtlichen Punkte Gründer dabei im Blick haben sollten, verrät unser Kolumnist.

High Performance Battery: „Wir revolutionieren die Batterie“

High Performance Battery: „Wir revolutionieren die Batterie“

Im Elevator Pitch der WirtschaftsWoche treten heute die Gründer von High Performance Battery an. Ihr Start-up entwickelt besonders langlebige Stromspeicher.

Adjust: App-Analysten sammeln 200 Millionen Euro ein

Adjust: App-Analysten sammeln 200 Millionen Euro ein

Das Berliner Start-up ist schon lange profitabel – und will mit dem frischen Kapital das ohnehin schnelle Wachstum noch beschleunigen.

RetinAI: Pre-Series A-Investment für Berner KI-Start-up

RetinAI: Pre-Series A-Investment für Berner KI-Start-up

btov Partners investiert 2,3 Millionen Schweizer Franken in RetinAI. Das Unternehmen will Augenkliniken mit Hilfe von KI effizienter machen.

Infarm: Indoor-Farming-Start-up erhält 100 Millionen Dollar

Infarm: Indoor-Farming-Start-up erhält 100 Millionen Dollar

Angeführt wird die Runde vom Londoner Risikokapitalgeber Atomico. Das Geld soll in die Expansion und die Vergrößerung des Teams fließen. 

YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

YFood: Flüssig-Food-Start-up will weltweit in die Regale

Mit Mahlzeiten in Getränkeform will das Münchener Start-up punkten. Ein französischer Investor steigt jetzt mit großen Ambitionen ein.

Denovomatrix: „Wir züchten Massen von Stammzellen“

Denovomatrix: „Wir züchten Massen von Stammzellen“

Im Elevator Pitch der WirtschaftsWoche tritt Denovomatrix an. Das Start-up ermöglicht Therapiemöglichkeiten der Zukunft. Wie urteilt Investor Lars Hinrichs?

Umfrage: Sicherheitsbedürfnis lähmt Gründergeist

Umfrage: Sicherheitsbedürfnis lähmt Gründergeist

Die Mehrheit der unter 26-Jährigen strebt ein Angestelltenverhältnis an. Dabei können sich viele grundsätzlich vorstellen, ein Start-up aufzubauen.

Studie: Gründer beklagen Arroganz etablierter Unternehmen

Studie: Gründer beklagen Arroganz etablierter Unternehmen

Einer Bitkom-Befragung zufolge kooperieren 79 Prozent der Start-ups mit Konzernen oder Mittelständlern – doch die kulturellen Unterscheide sind groß.

Kolumne: Über Sieger, Profit und gesellschaftliche Verantwortung

Kolumne: Über Sieger, Profit und gesellschaftliche Verantwortung

Höher, schneller, weiter? Es geht um mehr, sagt Meike Haagmans: Unternehmer müssen endlich anfangen sich mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen.

Content Marketing: Start-ups basteln an den passenden Botschaften

Content Marketing: Start-ups basteln an den passenden Botschaften

Mit eigenen Inhalten können Start-ups einen treuen Kundenkreis aufbauen. Doch dieses Marketinginstrument braucht einen gutes Gefühl – und viel Geduld.

Neuefische: „Ein Bootcamp für neue Programmierer“

Neuefische: „Ein Bootcamp für neue Programmierer“

Im Elevator Pitch tritt Neuefische an. Das Start-up macht im Eiltempo aus Quereinsteigern IT-Fachkräfte. Wie urteilt Investor Herbert Mangesius?

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter