U Artikel von Manuel Heckel


Förderung: Wirtschaftsministerium ruft zum großen Go

Förderung: Wirtschaftsministerium ruft zum großen Go

Mit einer Gründungsoffensive will das Wirtschaftsministerien auch Start-ups umfangreicher unterstützen. Einige Forderungen bleiben jedoch weiter ungehört.

Bidroom: Hotel-Genossenschaft strebt nach Deutschland

Bidroom: Hotel-Genossenschaft strebt nach Deutschland

Das niederländische Portal positioniert sich gegen Digitalriesen wie Booking.com oder HRS. 15 Millionen Euro Risikokapital sollen dabei helfen.

Fintechs: Ziel ist die Zusammenarbeit

Fintechs: Ziel ist die Zusammenarbeit

Finanz-Start-ups suchen häufig die Kooperation mit etablierten Unternehmen, zeigt eine Studie. Banken und Versicherungen sind nicht die einzigen Kontakte.

Teleclinic: Üppige Unterstützung für die Digital-Ärzte

Teleclinic: Üppige Unterstützung für die Digital-Ärzte

Die Telemedizin-Plattform erhält sieben Millionen Euro. Nach dem Ende des Fernbehandlungsverbots machen immer mehr Kassen, Ärzte und Patienten mit.

Ameria: Marketing-Digitalisierer will Crowdinvestment-Rekord brechen

Ameria: Marketing-Digitalisierer will Crowdinvestment-Rekord brechen

Das Digitalunternehmen ist den Start-up-Schuhen entwachsen – doch setzt jetzt bewusst erneut auf Crowdinvesting. Dabei soll eine Rekordsumme zusammenkommen.

Pamyra: Starthilfe für die Logistik-Plattform

Pamyra: Starthilfe für die Logistik-Plattform

Das Leipziger Start-up vermittelt Speditionen für sperrige oder große Ladungen. Eine siebenstellige Finanzierung soll in einem umkämpften Markt helfen.

eGym: Fitness-Digitalisierer stärkt finanzielle Kondition

eGym: Fitness-Digitalisierer stärkt finanzielle Kondition

Das Start-up vernetzt Geräte und Trainierende in Fitnessstudios. 17,5 Millionen Euro sollen jetzt unter anderem bei der Expansion in die USA helfen.

Protected Networks: Software-Start-up in die USA verkauft

Protected Networks: Software-Start-up in die USA verkauft

Das Berliner Team wird Teil eines IT-Konzerns mit Sitz in Texas. Für einen frühen Investor ist der Exit ein ganz besonderes Jubiläum.

Baden-Württemberg: Bundesland startet achten Accelerator

Baden-Württemberg: Bundesland startet achten Accelerator

In Karlsruhe soll der Fokus auf Start-ups aus der Energiewirtschaft liegen. Andere Bundesländer suchen eigene Wege für den Anschub von Start-ups.

Hausgold: Deutsche Bank steigt bei Maklernetzwerk ein

Hausgold: Deutsche Bank steigt bei Maklernetzwerk ein

Das Hamburger Immobilien-Start-up erhält mehrere Millionen Euro von neuen und alten Investoren. Dank der Deutschen Bank will man das Wachstum beschleunigen.

Solvemate: Kundenservice-Helfer sammelt Millionen ein

Solvemate: Kundenservice-Helfer sammelt Millionen ein

Investoren stützen die Chatbot-Entwicklung des Berliner Unternehmens. Im Kampf um die digitale Kundenbetreuung mischen einige deutsche Start-ups mit.

Octimine: Patent-Rechercheure verkaufen an Luxemburger Firma

Octimine: Patent-Rechercheure verkaufen an Luxemburger Firma

Das Start-up analysiert Dokumente und Datenbanken. Ein Strategieschwenk stellte den Kontakt zur Dennemeyer Gruppe her – die übernehmen die Münchener jetzt.

Deutsche Start-ups: Wenige Runden, aber viel Geld in frühen Phasen

Deutsche Start-ups: Wenige Runden, aber viel Geld in frühen Phasen

In junge Start-ups werden in Europa immer größere Summen investiert. Auch in Deutschland hat sich das Niveau gesteigert – zwei andere Ländern ziehen dennoch davon.

Tink: Smart-Home-Shop spürt Rückenwind

Tink: Smart-Home-Shop spürt Rückenwind

Mehr als zehn Millionen Euro kommen von bestehenden Investoren. Auch andere Start-ups um das venetzte Wohnen drängen aktuell wieder ins Scheinwerferlicht.

Contentflow: Livestreaming-Start-up will in den USA punkten

Contentflow: Livestreaming-Start-up will in den USA punkten

Das deutsche Start-up startet mit der Hilfe von Risikokapitalgebern in den Vertrieb – und schaut sich besonders jenseits des Atlantiks um.

Upscale: Inneneinrichter kauft sich 99Chairs-Plattform

Upscale: Inneneinrichter kauft sich 99Chairs-Plattform

Das Schweizer Start-up will Büros und Wohnungen einrichten und gestalten. Beim Wachstum helfen soll die Technologie der insolvent gegangenen Berliner.

Tado: Amazon investiert in vernetztes Thermostat

Tado: Amazon investiert in vernetztes Thermostat

Neben dem Onlinehändler beteiligen sich auch Eon und mehrere Risikokapitalgeber. Das Münchener Start-up will so noch stärker Hardware und App positionieren.

xbAV: 21 Millionen Euro für Altersversorgungs-Plattform

xbAV: 21 Millionen Euro für Altersversorgungs-Plattform

Das Münchener Start-up nimmt lange Zeit nach dem Beginn eine große Summe auf. Grund sind die Chancen durch ein neues Gesetz – und eine neue Konkurrenz.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter