Rebelle 

Auch das Hamburger Start-up Rebelledas sich auf den Wiederverkauf hochwertiger Designermode aus dem Second Hand Bereich spezialisiert hat, scheint ein Magnet für Investoren zu sein. Erst im vergangenen Jahr erhielt das Anfang 2013 gegründete Unternehmen eine mittlere Millionensumme von der dänischen Gesellschaft North-East Venture A/S und der Deutsche Balaton AG, das es in die Internationalisierung steckte. Auch die bisherigen Gesellschafter – der High-Tech Gründerfonds, die HCS Beteiligungsgesellschaft, Hanse Ventures sowie einige Privatinvestoren – beteiligten sich erneut am Start-up. Im August 2014 übernahm das Unternehmen zudem den Münchner Wettbewerber Glamloop.