Öffentliche Gelder beantragen

Investoren, Banken sowie Familie und Freunde zählen dabei zu den Ansprechpartnern, wenn Gründer Geld brauchen. Öffentliche Fördermittel werden dabei viel zu oft außer Acht gelassen, obwohl sie sich mehr als lohnen, sagt Finanzierungscoach Ruth Cremer, die Unternehmen und Non-Governmental Organisations (NGO) in Sachen Finanzierung berät. Viele Gelder müssten beispielsweise nicht zurückgezahlt werden, andere wiederum werden vorfinanziert.

„Die EU bietet spannende Gründerprojekte in Millionenhöhe an, die leider nur mäßig nachgefragt werden“, sagt Cremer. Mehr Informationen dazu gibt es beim European Investment Fund, COSME, Creative Europe, Cordis und dem Enterprise Europe Network.