Das Start-up aus Bruchsal hat eine Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 25 Millionen Euro abgeschlossen – und will nun an Tempo zulegen.

Im Juni erst hat Volocopter einen prestigeträchtigen Auftrag in Dubai gewonnen, nun vermeldet das Start-up aus Bruchsal den Abschluss einer millionenschweren Finanzierungsrunde. Neben anderen konnten die Gründer Stephan Wolf und Alexander Zosel den Stuttgarter Autokonzern Daimler und den Berliner Technologieinvestor Lukasz Gadowski für ihr Unternehmen gewinnen. Die Kapitalspritze von insgesamt 25 Millionen Euro soll die Markteinführung autonom fliegender Multicopter beschleunigen.

Volocopter hat die Vision, mit den senkrechtstartenden Passagierdrohnen die Mobilität in Metropolen zu revolutionieren. Die elektrisch betriebenen Fluggeräte sollen sicher, leise, umweltfreundlich – und verhältnismäßig günstig – sein.

„Wir haben bewusst eine Mischung aus Investoren mit strategischem und unternehmerischem Hintergrund gesucht und konnten das mit Daimler und Lukasz Gadowski hervorragend umsetzen“, sagt Florian Reuter, Geschäftsführer von Volocopter. Schnittmengen mit dem Autokonzern sieht Reuter etwa bei der Elektromobilität. Gadowski werde dem Start-up helfen, sich auf den internationalen Märkten zu behaupten.

Mehr Textflüge geplant

Mit den neuen Finanzmitteln soll der Volocopter schneller zur Serienreife gebracht werden. Geplant sei die Einstellung weiterer Ingenieure in den Bereichen Flugsystementwicklung, Software und elektrischer Antrieb. Parallel will das Unternehmen nun die Öffentlichkeitsarbeit vorantreiben – etwa mit Veranstaltungen, auf denen die Fluggeräte einem Fachpublikum vorgestellt werden.

Entscheidend für den künftigen Erfolg des Unternehmens ist es, kommerzielle Zulassungen von Luftfahrtbehörden weltweit zu erhalten. Hierfür seien unter anderem umfangreiche Testflugprogramme vorgesehen. Bereits im vergangenen Jahr erhielt das Start-up eine vorläufige Verkehrszulassung durch die deutsche Luftfahrtbehörde für das Modell Volocopter VC200, in dem zwei Passagiere Platz finden.